escada magnetism duft

Endlich einen Duft gefunden!

16. Oktober 2013 von in

Düfte und Parfüms sind im besten Fall dein Begleiter – Tag und Nacht. Sie erinnern dich an tolle Momente, Situationen oder Lebensabschnitte. Jahrelang trug ich trotzdem kaum Parfüm – irgendwie fand ich nicht das richtige, das zu mir passte und mir kein Kopfweh bereitete.  Jetzt habe ich mich nochmal auf die Suche gemacht und mich in die Duftwelt gewagt. Hier fragte ich nach euren Tipps, gleichzeitig habe ich mich umgeschaut. Und tatsächlich: Ich habe endlich einen (beziehungsweise zwei) Düfte gefunden!

Zuerst stolperte ich über Chloé by Chloé. Ein pudriger Duft, der mich schlichtweg an das Gefühl erinnert, wenn man frisch geduscht ist. Ich liebe dieses Gefühl und Chloe verlängert es über den ganzen Tag. Ein toller Duft, der nicht zu aufdringlich ist, der mir kein Kopfweh bereitet (und das tun viele!), und auf den ich – trotzdem viele diesen Duft tragen – bereits mehrfach angesprochen worden bin. Chloé war und ist für mich der perfekte Einsteiger in die Duftwelt gewesen. Viele von euch hatten ihn mir ja  empfohlen – vielen Dank dafür! Seit über einem Monat trage ich ihn jetzt und habe den Kauf bisher nicht bereut.

Und wenn man einmal Blut geleckt hat, ist der Durst nach Neuem auch schnell da. Um eine zweite Abwechslung im Duftregal zu haben, lief ich vergangene Woche durch Douglas und Konsorten, schnupperte mich durch und fand am Ende meinen zweiten Lieblingsduft: Maison Martin Margiela Replica Beach Walk.
Von diesem Duft hatte ich – anders als dem Chloé-Duft – bereits mehrfach im Internet gelesen. Also steuerte ich ihn auch gezielt an – und war sofort begeistert. Tatsächlich erinnert Beach Walk mit seiner Note an einen Tag am Strand. Ich stecke meine Füße in den Sand, die Sonne strahlt, mein Haar trocknet und meine Haut hat einen leichten salzigen Film vom Meereswasser. Klingt das nicht wundervoll? Ja, so will man riechen. Im Urlaub, aber auch gerne daheim. Natürlich ist Beach Walk eher ein Sommer- als Winterduft, aber gerade an sonnigen Tagen kann man diesen Duft ruhig auch tragen. Und der nächste Sommer kommt bestimmt.

Mein Duftregal ist nun erstmal gefüllt. Auf meiner Schnuppertour gefiel mir aber auch das neue Chloé-Parfüm See by Chloé, genauso wie Byredo Blanche mir noch im Kopf herumspukt. Aber erstmal begnüge ich mich mit diesen zwei Lieblingen.

Nach was duftet ihr? Wie viele Parfüme besitzt ihr? Wie wechselt ihr ab? Und für welchen Anlass benutzt ihr welches Parfüm?

Alle Artikel zum Thema Beauty auf amazed findet ihr hier auf einen Blick.

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

16 Antworten zu “Endlich einen Duft gefunden!”

  1. Mein heißgeliebtes Chloé by Chloé neigt sich grad schaurig schnell seinem Ende zu, und ich überlege, ob ich einfach nachbestellen soll oder mich neu umschauen … Hast du vielleicht auch Roses de Chloé getestet? Falls ja, sind die beiden sich ähnlich? (:

  2. Ähm… weit über 20 (einige davon allerdings Miniaturen und einige, die mir seit einiger Zeit nicht mehr gefallen und daher nicht mehr benutzt werden) *räusper*. Früher stand ich total auf feminine, verspielte, eher süßliche Düfte (habe fast alle „großen“ Parfums von Dior), inzwischen mag ichs erwachsener und etwas herber. Meine aktuelle #1 ist Bleu de Chanel (sogar ein Männerduft), wenn ich mal etwas blumiger drauf bin, greife ich zu Florabotanica von Balenciaga.

  3. Hm ich liebe Parfums, ich denke das habe ich von meinen -seit dem ich denken kann wundervoll riechenden- Eltern :) meine Jahrelangen Favoriten für Damen sind: Alien von Thierry Mugler und the One von Dolce und Gabbana. Diese Düfte sind sowas von ich :) Früher trug ich auch sehr sehr lange von ESCADA Magnetism – ein sehr Femininer Duft. Grundsätzlich wurde und werde ich auf diese Parfums angesprochen :)

  4. Ich besitze grad eher sommerliche Düfte: Sheer Beauty von Calvon Klein und Daisy Eau so fresh von Marc Jacobs.
    Im Moment schiele ich auch noch auf See by Chloe…

  5. Ich besitze viele Parfums, aber ich benutze immer nur eines und das über eine lange Zeit hinweg – ich möchte, dass man mich mit einem bestimmten Duft verbindet :)

    Momentan rieche ich (wie die letzten 6 Monate )dank The Body Shop nach Kokos (Überbleibsel vom Sommer, schätze ich mal…). Die letzten 4 Jahre davor roch ich grundsätzlich IMMER nach Hypnôse von Lancôme :) Vielleicht kehre ich diesen Winter zu diesem Lieblingsparfum zurück – vielleicht verliebe ich mich aber auch in L’Impératrice von D&G, welches seit einigen Tagen auf meiner Kommode steht und darauf wartet, dass ich mich endgültig vom Kokos-Sommer verabschiede…

    Ansonsten mag ich sehr gerne Flower by Kenzo (schön pudrig!) und möchte Beachwalk auch irgendwann einmal proberiechen!

  6. Oh ich liebe Parfum und trage alles quer durcheinander, je nach Laune!

    Trage am liebsten „Love, Chloé“ von Chloé und besitze von dem Duft auch noch das Eau Florale^^ Ansonsten hab ich noch „Parisienne“ von YSL, „Thé Vert et Jasmine“ von L’occitane, „Eau d’Ivoire“ von Balmain, einen selbstgemachten Duft von meiner Schwester und ein Guerilla-Parfum von Lush.. und bestellt habe ich mir gerade „Lazy Sunday Morning“ aus der MMM Replica-Reihe :)

    An sich liebe ich aber auch eher pudrige Noten, mit dem gewissen Extra und nie zu süß :)

    Allerliebste Grüße aus dem Norden
    Freya

  7. Mein all-time-favorite ist ganz stark: Viktor & Rolf – Flowerbomb. Perfekt und ich trage ihn seit 4 Jahren und liebe ihn immer noch.
    Für ein wenig Abwechslung habe ich mir Abfüllungen von der Maison Martin Margiela Reihe bestellt. Wie Du schon schreibst, einfach geniale Duftkompositionen. Besonders Beach Walk und Funfair Evening. Hast Du schon gehört, dass demnächst noch einer der Düfte auf den Markt kommt? Jazz Club, klingt auch richtig spannend, aber scheint ja eher für die Kerle zu sein ;)
    Im Sommer verwende ich auch meist ein Cupuacu Duftwässerchen aus Brasilien, ganz speziell und ich wüsste nun auch nicht, wie ich den Duft beschreiben soll.

  8. beach walk klingt ja genial!

    ich bin eigentlich immernoch auf der suche nach dem perfekten duft.
    meine beiden marc jacobs (im sommer daisy eau so fresh, im winter lola) sind zwar schätzchen, aber ich bin froh, dass ich beide exemplare nur als minis besitze, denn man schnuppert sie doch an unglaublich vielen jüngeren frauen. bei lola könnte ich vielleicht irgendwann schwach werden und mir ein maxi schenken. schon allein wegen dem wahnsinns flakon!
    aber irgendwo geistert bei mir auch noch der wunsch nach einem ganz subtilen duft nach frisch gewaschener, sonnengetrockneter wäsche in meinem kopf rum.
    was ich unbedingt demnächst mal probeschnuppern möchte: jo malone peony&suede blush! ich hab mich in die beschreibung verliebt.

  9. Das kann ich nachvollziehen, ich bin auch kein Parfümmädchen. Ich finde es ehrlich gesagt auch furchtbar, wenn jemand (unabhängig vom Geschlecht) total eingedieselt ist. Ich mag Menschengeruch und finde, man sollte seinen eigenen Geruch eher unterstreichen als überdecken. Ich besitze nur ein Parfüm, es ist einfach so wunderbar, es riecht perfekt, sehr frisch und leicht. Chanel Chance (das rosafarbene). Also so wie ich das verstanden habe magst du auch leichte Düfte, von daher kann ich es nur empfehlen!

  10. Chloé habe ich auch und liebe es! Aber pudrig wäre wirklich das letzte Wort gewesen, das mir zu diesem Duft einfällt :o Interessant wie unterschiedlich die Wahrnehmung von Düften sein kann! Für mich ist der eher spritzig frisch.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.