Meine Sehnsucht nach Bootfahren, Wind in meinem Haar und dem lauen Morgengrauen

29. April 2021 von in

Leggings SchlaghoseBinde-TopHäkel Poloshirt HäkelhoseHoodie Strohhut Schwarzer Oversized-Hut Jersey ShirtJersey ShortsPlateau-Sandalen 

Es ist wieder an der Zeit für einen Sehnsuchtstext. Denn während ich meine Lieblingsteile zum Thema Bootfahren herausgesucht habe, kamen sie in mir hoch. Die Sehnsuchtsgefühle und das Bedürfnis nach Natur, Freiheit und Sonne, die auf meiner Haut kribbelt. Pünktlich wie jedes Jahr meldet sich das Urlaubsbedürfnis mehr als laut in meinem Kopf und jeder Sehne meines Körpers. Schuld daran sind vielleicht die jährlichen Trips über Pfingsten, die wir als Familie in Norditalien am Gardasee verbringen durften. Dort zelteten wir – egal ob es regnete oder uns die Hitze überrollte – jedes Jahr über die Schulferien. Die Zeit war so unbeschwert. Das einzig wichtige waren der frisch aufgebrühte Kaffeeduft am Morgen und die Frage, wer die Brötchen im Kiosk unten am See holte.

Manchmal mieteten wir uns ein kleines Boot für einen Tag oder ein paar Stunden, und tuckerten einen Nachmittag auf dem Lago herum. Um uns waren ein paar Enten und Touristen, die uns gleich taten. Ich weiß nicht, was es ist mit dem Bootfahren. Aber ich werde das Gefühl nicht los, dass Menschen auf Booten irgendwie glücklicher sind. Sie erinnern mich an glückliche Hunde, die stolz und fasziniert aus dem Fahrradkorb ihres Frauchens luhren und fröhlich ihr Fell im Wind wehen lassen. So oder so ähnlich sehen Menschen auf ihren Booten aus. Egal ob Motorboote oder Ruderbooote. Hauptsache Wasser, Weitsicht, Ruhe und ein bisschen Sonne.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Amelie Kahl ~ amazedmag (@ameliekahl)


Dieser Faszination Bootfahrt möchte ich mich heute mental widmen. Und somit auch der Frage, welche Garderobe für einen Bootstrip geeignet wäre. Die Antwort lautet: So gut wie jede. Aber wie immer tendiere ich dazu, mich einer gemütlicheren Garderobe zu bedienen, die sowohl praktisch ist als auch gut aussieht. Glücklicherweise findet man momentan en masse den Stil, der sich mit diesen Attributen schmückt. Was würde ich also auf einem Boot tragen? Gemütliche Hosen, weite Blusen, Oversized-Shirts, Plateau-Sandalen und natürlich: einen Hut! Sonst ist der Sonnenstich am nächsten Tag schließlich vorprogrammiert.

– Anzeige wegen Markennennung –

– Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Sharing is caring

Eine Antwort zu “Meine Sehnsucht nach Bootfahren, Wind in meinem Haar und dem lauen Morgengrauen”

  1. Hachja, Bootfahren … danke für diesen gedanklichen Ausflug.:) Für kleine Bootsfahrten kann ich den Tegeler See in Berlin sehr empfehlen. Ich war am Wochenende dort spazieren und der Bootsverleih hat geöffnet. Uns war es nur zu kalt, aber bald werden wir rausschippern.:)

    lg,
    Sarah

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.