Cherry Picks: Lesestoff, Frisurentalk & ein Round-Up aus den letzten Wochen

4. September 2020 von in ,

Dieses Jahr habe ich das Gefühl, es würde innerhalb eines Monats so viel passieren, wie sonst in einem Jahr. Sicherlich ist es unbegründet, aber trotzdem. Die Nachrichten prasseln nur so auf einen ein, meistens leider schlechte. Aber die Idee unserer Cherry Picks ist es, euch mit ausgewählten Nachrichten zu füttern, aber auch mit Leichtigkeit und schönen Themen. Ein Rundumschlag sollen unsere Kirschen der Woche sein, die euch mit Lesestoff und Inspiration fürs Wochenende ausstatten.

Lesestoff aus den letzten Wochen

Fangen wir direkt mit WAP an. Wenn euch der Begriff noch nichts sagt, dann empfehle ich euch das neue Musikvideo von Cardi B und Megan Thee. Der neue Song handelt von weiblicher Sexualität, in dem die Rapperinnen von ihrer Geilheit und ihrer Liebe zur Lust sprechen. Daraufhin gab es einen überraschenden Aufruhr. Die Lyrics sind zwar explizit, aber auch nicht expliziter als die Rapsongs von etlichen Männern aus den letzten Jahrzehnten. Der große Unterschied ist außerdem: Sie sind dabei nicht anstößig, weil sie von ihren eigenen Genitalien sprechen – was sonst immer nur Männer machen. Einen Kommentar dazu könnt ihr auf Jetzt.de lesen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Cardi B (@iamcardib) am

Über #FreeBritney habt ihr wahrscheinlich schon gehört. Falls nein, empfehle ich euch vorab diesen Artikel auf amazed durchzulesen, in dem das Drama Britney Spears übersichtlich erklärt wird. Britney Spears lebte Jahrelang unter der Vormundschaft ihres Vaters und wurde schon seit ihrer Kindheit zur Marionette des Showgeschäfts gemacht. Ihre Fans lehnten sich mit dem Hashtag #FreeBritney dagegen auf. Die Bewegung scheint Früchte zu tragen: Britney Spears wird nun tatsächlich gegen die Vormundschaft ihres Vaters vorgehen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Britney Spears (@britneyspears) am

Aufgrund der Demonstrationen von Coronaleugnern und Rechten, die wir in Berlin letztes Wochenende erleben mussten, sehen wir uns gezwungen unseren Beitrag zur Hufeisentheorie noch einmal hervorzuholen. So wichtig ist er und so gut erklärt Jowa ein für alle mal, dass Linksradikale niemals mit Rechtsradikalen zu vergleichen sind. Wieso das so ist, könnt ihr hier lesen.

Mode: Freja Wewer x Heste Jente 90s Grunge

Neunzigerjahre Grunde, Punk, Rockabilly, Ska, irgendwo dazwischen befindet sich die Kollektion von Freja Wewer und Heste Jente, die nicht käuflich war und eher als Kunstprojekt funktionierte als alles andere. Die Schuhe wurden von Jente handbemalt und ich weiß nicht, was ich besser finde: Die Kollektion selbst oder die Kampagnenfotos, die aussehen, als seien sie einem Modemagazin aus den Nineties entsprungen. Was jedoch käuflich ist: Die Kleidungsstücke, die die Models auf den Kampagnenfotos tragen. Diese konnte man jedoch nur via Order on Demand bestellen. Höchst exklusiv, aber vor allem höchst wunderschön ist diese Kollektion geworden. Ich hoffe auf mehr!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein von @frejawxhestejente geteilter Beitrag am

Das Lieblingsoutfit der Woche geht an Sissi Pohle

Ganz fleißig speichere ich Fotos auf Instagram ab, die mir zur Inspiration an müden Tagen dienen. Darunter war diese Woche das Outfit von Sissi, das mir ganz besonders gut gefallen hat. Ich liebe den Rock (oder das Kleid?) in Kombination mit dem übergroßen T-Shirt. Wird bald nachgemacht!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von sissi pohle (@sissi_pohle) am

Beauty: Hairspo von @minori_nakada

Schon immer liebe ich es, mit Frisuren zu experimentieren. Ich hatte wahrscheinlich schon jede Haarfarbe mal, fast jeden Haarschnitt und jede Haarlänge. Gerade geht es in Richtung violett und rot mit mir. Grund dafür ist unter anderem Minori von der japanischen Show Terrace House, deren Frisuren schon öfter mal Inspirationsquellen für meine Haare waren. Sie hat gefühlt jede Woche eine neue Frisur , in die ich komplett verknallt bin. Brauche ich wohl auch einen Kurzhaarschnitt und eine Dauerwelle?

View this post on Instagram

梅雨明けたね〜🌞

A post shared by 中田みのり (@minori_nakada) on

Und nochmal: Wear your Mask

Aufgrund der Demonstrationen letzte Woche in Berlin und der vielen Corona-GegnerInnen-Demonstrationen zuvor, habe ich ein paar Worte zum Masketragen in der Öffentlichkeit verloren.

„In Korea, China oder Japan tragen Menschen schon seit Jahren in der Öffentlichkeit Gesichtsmasken. Der Grund dafür ist die Luftverschmutzung, aber auch die Kultur. Das Allgemeinwohl der Gesellschaft steht in vielen asiatischen Ländern vor dem eigenen Wohl. Menschen tragen Masken nicht nur, um sich selbst zu schützen, sondern auch zum Schutz der Mitmenschen. Im Kontrast baut die Kultur Deutschlands oder Amerikas auf Individualität und Freiheit. Viele Menschen fühlen sich hier verraten bei dem Gedanken, sich für andere zu limitieren, weil sie auf deren Wohl achten sollen. Die Idee der Individualität und Freiheit ist schön, doch sie sollte keinen Fick auf das Wohl anderer geben. Eure Freiheit darf nicht die Freiheit eurer Mitmenschen kosten. Ich schäme mich für die Demonstrationen am Wochenende. Ich schäme mich dafür, dass in internationalen Medien deutsche Reichsflaggen zu sehen sind. Ich schäme mich für den Egoismus der Deutschen. Ich schäme mich für Deutschland. Just wear your mask Kyle !!!!!!“

Übrigens: Ich trage ein Twin-Set von Urban Outfitters.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Amelie Kahl ~ amazedmag (@ameliekahl) am

Auf meiner Leseliste: Frausein und Was für immer mir gehört

Dank Nike habe ich endlich wieder neue Bücher auf meiner Leseliste. Besonders Was für immer mir gehört von Maya Angelou klingt herzerwärmend und herzzerreißend. Ich plane sowieso bald eine neue Großbestellung zu machen, da mir langsam oder sicher die Lektüren ausgehen. Diese zwei Bücher stehen ab sofort auf meiner Liste!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von NIKE VAN DINTHER | JANE WAYNE (@nikejane) am

 

Sharing is caring

Eine Antwort zu “Cherry Picks: Lesestoff, Frisurentalk & ein Round-Up aus den letzten Wochen”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.