Fast eine Sache der Unmöglichkeit: Die Suche nach einem schönen BH

18. Januar 2015 von in

Es war ein Fehler, dass ich angefangen habe, mich für Unterwäsche zu interessieren. Denn als ich für mich beschlossen hatte, dass Baumwollschlüpper zwar bequem, aber nicht immer unbedingt das Wahre sind, wurde mein Leben weitaus komplizierter. Seither bin ich auf ständiger Suche nach schönen Unterwäschen-Sets, die halbwegs bezahlbar sind, die halbwegs bequem sind und die doppelt und dreifach gut aussehen. Und jetzt: Finde das mal.

Beim Unterwäschenkauf bin ich normalerweise ähnlich pragmatisch und vor allem geizig wie beim Basickauf. Ein Vormittag unter der Woche ist es, den ich mir frei räume, für ein solides Ich-brauch-es-eben-Shopping bei H&M und co. Motiviert und mit Geld in der Tasche stiefel ich los, überzeugt davon, dass ich das Richtige finden werde. Dann stehe ich da, habe das gewünschte Stück, lass es Socken sein, in der Hand und stelle fest, dass ich meine 9,90€ weitaus besser investieren könnte, als in ein Paar schwarze Socken. Genau aus dem Grund muss ich so oft waschen, übrigens, ich habe nie Socken, weil ich nie Geld für Socken ausgebe.

Jetzt ist es statt H&M der Oberpollinger, den ich nach schönen BH Modellen von Princesse TamTam und La Perla durchforste. Geizig bin ich aber immernoch, weshalb mein üppiger Einkauf bislang ausblieb. Wieso die Gedanken- und Geldverschwendung für etwas, was keiner sieht, fast keiner oder nur einer, oder mehrere (ich möchte da jetzt kein Fass aufmachen)? Für mich ist die Unterwäschenfrage ähnlich zu beantworten wie die der Beauty. Innere Schönheit. Das eigene Gefühl. Weil Sie es sich wert sind. Das hat auch L’Oréal schon gesagt und das seh ich ganz ähnlich. Mein Traum Unterwäscheset ist übrigens mittlerweile schon auf dem Weg zu mir! Weitere Online-Favoriten wären dann diese hier.


Alles zum Thema Shopping.

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

19 Antworten zu “Fast eine Sache der Unmöglichkeit: Die Suche nach einem schönen BH”

  1. Bei mir kommt erschwerend hinzu, dass ich eine sehr große Passform bei BHs habe. Da ist die Auswahl bei günstigen Modellen, die auch noch gut sitzen sehr dünn. Ich würde so gerne mal wieder einen richtig tollen haben. Aber die, die wirklich auch Jahre halten, kosten ab 50 Euro. Da war mein innerer Scheinehund noch zu groß für.

    • Melissa, ich weiss genau was du meinst. Und wirklich hübsch sehen leider auch nur die allerwenigsten in großen Größen aus :-( Da müsste man dann schon wirklich abartig viel Geld auf den Tisch legen!

    • urgs, das Problem hab ich auch. Wenn ich mir mal wieder einen neuen kaufen muss, werd ich meistens noch bei Hunkemöller fündig.
      Ansonsten hatte mal eine Bloggerin (k.A. welche genau) mal http://www.sugarshape.de/ empfohlen.
      Ich habe es bisher nicht getestet, weil ich bei BHs mit Online-Shoppen eher skeptisch bin, aber vielleicht ist das was ja für euch, Melissa und balletslippers.

  2. Oh ja, das stimmt. Die unendliche Suche. Ich gucke immer beim Sale, deswegen habe ich jetzt auch bei Net-A-Porter richtig zugeschlagen. Morgens schaffe ich es aber immer noch nicht, nur passende Sets zu finden. Manchmal bin ich einfach zu faul…

  3. Mit dem Problem schlag ich mich auch oft rum. Für mich ist der beste Kompromiss mittlerweile & other stories. Die Unterwäsche ist nicht besonders teuer, aber doch wesentlich besser verarbeitet und optisch für meinen Geschmack einfach schöner als bei H&M. Nur Sets, bei denen Ober- und Unterteil zusammenpassen, die gibt es nach wie vor nicht in meinem Schrank…

  4. Ich finde, es gibt nichts besseres, als frisch geduscht in schöne Unterwäsche zu schlüpfen – dafür gebe ich auch gerne viel Geld aus (ich glaube sogar mehr, als für „richtige“ Klamotten). Aber für Socken bin ich auch immer zu geizig! ;-)

  5. Mein Problem ist, dass ich BHs mit Bügel hasse. Ich weiß nicht warum, aber die hinterlassen bei mir nur blaue flecken und Frust. Ich hab deshalb leider gar keine große Wahl beim bh kauf. Sobald ich in irgendeinen Laden einen halbwegs schönen BH sehe ohne Bügel (egal ob Triangel oder Top) greif ich zu. Ich werde da leider nie glücklich werden…

  6. Hallo,
    ich trage auch sehr gerne schöne Unterwäsche und muss sagen das du mit dem vorhaben jetzt leider schon etwas spät dran bist, denn die schönste Wäsche gibt es immer nur (warum auch immer) zu Weihnachten, ansonsten kann man das meistens vergessen. Hast du ansonsten schon mal bei den Versandhäusern wie enemora und Zalando geschaut?

    Liebe Grüße
    Vivi

  7. Ich bin vor kurzem bei Valentinenewyork fündig geworden. Bei Lonelyhearts Label gibt es auch sehr schöne Modelle. Leider auch nicht ganz günstig, aber man gönnt sich ja sonst nichts ;)

  8. es ist doch immer wieder schwierig und manchmal sogar echt nervig. vieles was mir gefällt, finde ich dann nicht wirkllich bequem oder es erweist sich im alltag nicht sonderlich praktisch – klingt seltsam, ist aber doch echt so!
    zudem bin ich auch oft viel zu geizig. eigentlich dumm, aber mal ehrlich: ein teurer bh geht vielleicht noch, aber spätestens bei den höschen will ich keine unsummen los werden.
    meine lieblinge sind nahtlose slips von h&m, hunkemöller, sloggi.
    gerne mehr zu dem thema. damit beschäftigen wir uns schließlich täglich.

    & zu deinem socken problem: socken sollten einfach frei verfügbar sein. dann wäre uns allen geholfen :D

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.