Haben um des Habens willen: Dries van Noten Pumps

9. September 2013 von in

In Schulzeiten konnte ich mir kaum etwas schöneres vorstellen, als einen Samstagmittag auf den Flohmärkten Münchens zu verbringen. Alte Oma-Blusen, Blumenröcke und Lederboots waren das allergrößte, von den Slouch-Taschen und XXXL-Sonnenbrillen gar nicht erst anzufangen. Heute findet man bei mir keine Cowboystiefel mehr und die Blumenröcke und Spitzenblusen gab ich an Mädchen weiter, die ihre Granny-Liebe hegen und pflegen. Die regelmäßigen Flohmarktausflüge sind zu einer Rarität geworden, doch meine Liebe zur zweiten Hand ist nach wie vor da.

Die Zeit fehlt – weshalb ich dankbar für Ebay, Mädchenflohmarkt und Kleiderkreisel bin. Dort kann ich als Alternative auf Vintage-Jagd gehen, ohne einen gesamten Samstagnachmittag zu verlieren; auch wenn natürlich ein Flohmarktausflug viel schöner ist, als durchs Internet zu surfen.

Dries-Van-Notens_02

So kam es, dass ich bei meiner Suche nach einem preiswerten Goldstück einen Fund machte, der den Begriff Goldstück sowas von verdient. Ich sah das Foto und war schon fast überfordert von der Awesomeness dieser Absätze. Freunde bezeichnen meine neuen Pumps charmant als Schuhe für einen Transvestiten in Rente. Vielleicht mag da ja was dran sein, aber Freunde:

Das sind keine Rentner-Transvestitenschuhe, das sind Rentner-Transvestitenschuhe von Dries van Noten.

Marken-Tussi hin oder her; ich liebe diese Pumps. Ich habe bisher noch keinen Anlass gefunden, sie zu tragen, doch der Tag wird kommen. Um die Perfektion meiner alten Neuzugänge etwas herunterzuspielen muss leider gesagt werden, dass sie einen Ticken zu klein sind, weshalb der Ausflug erst mal kurz sein muss. Aber gerade geht es mir nicht so sehr um das Ausführen der Treter (obwohl das natürlich dennoch ein wichtiger Part ist), sondern um’s Haben um des Habens willen. A women’s right to shoes – ich hätte mich nie als typisches Schuhmädchen bezeichnet, aber ab heute bin ich es wohl offiziell.

Alle Beiträge von Amelie.

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

9 Antworten zu “Haben um des Habens willen: Dries van Noten Pumps”

  1. die sind ja mal der absolute oberknüller. ich find’s auch lustig, wie ich immer schon am ersten aufmacherbild – auch wenn es nur ein bildausschnitt ist – erkennen kann, dass der post von dir ist, haha.
    und wie/wo hast du die treter jetzt gefunden? suchst du da nach dem konkreten modell oder nach markennamen oder nach awesomeness etc?

  2. Versteh ich das richtig?
    Du kaufst dir (vermutlich sauteure) Schuhe, die nicht richtig passen, nur des Designer-Namens wegen?
    Bzw. muss ich deinen Freunden zustimmen, das sind tatsächlich „Rentner-Transvestitenschuhe“. Die find ich nicht schön.
    Sorry!

  3. Das sind keine Rentner-Transvestitenschuhe, das sind Rentner-Transvestitenschuhe von Dries van Noten. (!)
    (so schön; geht doch nichts über ein bisschen humorige Selbstkritik.)

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.