Interior: Wohlfühl-Schätze fürs Schlafzimmer

24. Oktober 2014 von in

Jetzt geht’s los. Ich komme in Winterlaune! Und nicht nur das, wenn’s nach mir geht, könnte ich schon den ganzen Tag Frank Sinatra hören, mich mit tausenden, nach Vanille duftenden Cremes einschmieren und ganz den Esoteriker heraushängen lassen. Ihr wisst schon; Räucherstäbchen, Yoga – zur Ruhe kommen eben. Das ist schon immer ein Zwiespalt mit der Dezemberfreude – einerseits möchte man sich in dieser Zeit nur noch dem wichtigsten Freund widmen (und das ist an dieser Stelle nicht der tatsächliche Freund ansich, sondern das Bett), andererseits geht der Vorweihnachtsstress schon im Oktober los und die Terminkalender sind vollgebombt mit Meetings und Arbeitskram.

Deshalb ist es umso wichtiger, sich auf sein trautes Heim zu besinnen, wenn die Zeit mal dafür ist. Man kann mit ganz einfachen Schritten beginnen, wie zum Beispiel die Schlafzimmerhöhle noch schöner und noch kuscheliger machen, als sie es eh schon ist. Lange Bäder nehmen, vorausgesetzt, man hat eine Badewanne (was ich nun nicht von mir behaupten kann), oder eben ganz viel Chai trinken, lesen und den Frank schon im Oktober hören. Da kommt die Romantikerin in mir raus, die sich mittlerweile ziemlich konsequent irgendwo versteckt, aber die Winter- oder Herbstzeit verzaubert noch immer die Welt ein kleines bisschen. Gott sei Dank.

Alles zum Thema Wohnen

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

 

Sharing is caring

4 Antworten zu “Interior: Wohlfühl-Schätze fürs Schlafzimmer”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.