Nachhaltig und lokal: Leiht unseren Kleiderschrank auf CLOTHESFriends

15. Oktober 2021 von in

Zu viel, zu viel, zu viel. Daran denke ich, wenn ich über meinen Kleiderschrank und die gesamte Modeindustrie nachdenke. Das große Problem für alle, die Mode wirklich lieben und leben wollen: Es ist alles zu viel. So denke ich zwei oder dreimal bei dem Kauf eines neuen Produkts nach. Mittlerweile nur noch selten, da ich – wie die meisten schon wissen –  fast ausschließlich Vintage-Teile kaufe. Doch selbst bei Vintage-Stücken frage ich mich manchmal, ob der Kauf nun wirklich nötig ist. Nicht nur wegen des möglicherweise hohen Preises, sondern auch, wegen des dreißigsten Geburtstages einer engen Freundin, den ich schon bald besuche. Gefeiert wird ungewöhnlich fancy in mittelgroßem Kreis bei einem Dinner. Der Dresscode ist unausgesprochen chic und glamourös. Ein überfordernder Dresscode für Menschen wie mich, die zwar Mode lieben, aber sich eher auf dem legeren Spektrum der Modeskala aufhalten. Sollte ich mir also wirklich ein fancy Teil kaufen, das ich vermutlich ein oder zwei mal im Leben trage? Die Antwort lautet selbstverständlich nein. Und mit ihr einher die Lösung: leihen.

Leihgaben könnten die Zukunft zu sein. Besondere Kleidungsstücke von der besten Freundin, oder vielleicht auch von richtigen Onlineshops. CLOTHESfriends hat es sich mit ihrer Leih-App zur Aufgabe gemacht, den Modemarkt ein klein wenig zu verändern. Und somit zugänglich für alle zu machen, die nicht viel Geld für ein teures Kleidungsstück ausgeben können oder wollen. CLOTHESfriends will Fehlkäufen und verzweifelten Dresscode-Käufen eine Alternative bieten. Mit einer Plattform, auf der geliehen und verliehen wird.

Amelie verleiht unter Anderem ein Mesh-Kleid von Brogger x &Other Stories 

Wie läuft das Verleihen und Leihen auf CLOTHESfriends ab?

Du hast die Möglichkeit, auf der App entweder zu verleihen oder zu leihen. Verleihst du eigene Kleidungsstücke, kannst du selbst daran verdienen. Genau genommen den Preis, den du selbst für die Leihgabe eines Kleidungsstücks angibst. 20% gehen davon als Kommission an CLOTHESfriends. Der Rest geht an dich. Willst du lieber leihen, kannst du dich einfach durch die App klicken, als sei sie ein Onlineshop.

Unseren amazed-Shop auf CLOTHESfriends findet ihr in der App.

Antonia verleiht unter Anderem ein Kleid von Jan’n‘ June. 

Wieso leihen statt kaufen?

Gerade bei Kleidungsstücken, die für einen besonderen Anlass gedacht sind, ist eine Leihgabe die deutlich nachhaltigere Variante. Weniger kaufen ist der erste Schritt, nachhaltiger der zweite, Vintagekaufen ist der dritte Schritt und leihen der vierte. Eine Leihgabe ist wie die romantische Affäre zwischendurch. Man erfährt mit ihr trotzdem den Rush und die Aufregung des ersten Males – und belastet dabei die Umwelt so wenig wie möglich. Es ist unglaublich einfach, sich auf CLOTHESfriends kostenlos zu registrieren und die Kleidungsstücke zur Leihgabe online zu stellen.

Hier geht’s zum Download der App zum Apple Store.
Hier geht’s zum Download der App zum Google Playstore. 

Milena verleiht unter Anderem einen Rock von Stine Goya. 

Auch wenn der Ansatz erstmal ungewohnt scheinen mag, so ist er bei näherer Überlegung ziemlich genial. Für Anlässe wie eine anstehende Weihnachtsfeier, für die man überhaupt keine passende Kleidung hat, für die man gleichzeitig auch nicht shoppen möchte. Stattdessen kann man sich für beispielsweise einen Monat und relativ wenig Geld ein Kleid leihen, das man sich sonst niemals kaufen würde. Oder auch für einen Sommerurlaub, für den man nicht extra Kleider kaufen will, die man vielleicht nie wieder danach trägt. Stattdessen könnte die Zukunft so aussehen, dass man sich für diesen Zeitraum ein paar hübsche Strandkleider leiht. Strandkleider haben wir zwar nicht in unserem @amazedmag Shop auf CLOTHESfriends, doch für die anstehende Weihnachtsfeier könnte etwas für euch dabei sein. Ladet euch einfach mal die App herunter, und sehr euch um!

– Anzeige wegen Markennennung –

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.