Outfit: Lars Larsen Watch

22. Mai 2016 von in ,

Bomberjacke – Topshop (ähnliche hier), Streifenshirt – Zara (ähnliches hier), Jeans – Zara (ähnliche hier), Tasche – Mansur Gavriel, Damenuhr – thanks to Lars Larsen Watches, Schuhe – thanks to Urban Outfitters

Als ich vergangene Woche mit einem Freund essen war, meinte er im Scherz zu mir: „Das tragen jetzt auch alle meine Schüler.“ Lachend zeigte er auf mein Outfit – bestehend aus einer Bomberjacke, einem Streifenshirt sowie einer gekürzten Jeans und Sneaker. Der Punkt: Seine Schüler sind alle zwischen zehn und 15 Jahren alt und freuen sich gerade über die bayerischen Pfingstferien. Ich bin Ende 20 und eigentlich der Meinung, dass bestimmte Kleidung alterlos ist. So lange ich nicht mit pinker Mickey-Mouse-Strumpfhose und Rüschenkleidchen sowie Schleife im Jahr durch die Gegend hüpfe, fühle ich mich stiltechnisch altermäßig noch völlig in Ordnung. Ganz abgesehen davon, dass man auch mit Ende 20, Ende 50 oder Ende 70 in pinker Mickey-Mouse-Strumpfhose durch die Gegend laufen kann, wenn es einem gefällt.

Damit mein Look für den Arbeitsalltag  trotzdem etwas „erwachsener“ wirkt, habe ich diese Woche versuchsweise erstmals in diesem Jahr zu meinen Ballerina-Pumps gegriffen. Sieht gleich schicker aus, aber ganz ehrlich: Ich habe irgendwie ein Problem mit Ballerinas – oder der Pump-Version. Ich hatte es ja schon im letzten Outfitpost erwähnt. Jahrelang rauf und runter getragen, fühle ich mich mega unwohl mit Ballerinas. Nach dem Outfit-Shoot schlüpfte ich in meine Converse Chucks. Ich bin mittlerweile doch nur noch Sneaker-Girl. Sorry, ihr hübschen Dinger, ich mache leider Schluss. Insofern: Falls jemand Interesse hat, an schwarzen Wildleder-Ballerina-Pumps in Größe 39 hat, melde dich – die hübschen Schühchen stehen sonst nur rum.

Ganz anders verhält es sich mit Damenuhren. Ich trage nur sehr selten Uhren – bis jetzt. Denn eigentlich finde ich, dass eine schöne Uhr ein Outfit gleich aufwertet beziehungsweise „erwachsener“ macht. Insofern habe ich mich sehr gefreut, als mir Lars Larsen Watches eine seiner Damenuhren zuschickte. Die goldene Damenuhr mit schwarzem Ziffernblatt passt gut zu meiner restlichen Schmuck-Garderobe und ist trotzdem nicht zu protzig.

Ansonsten bleibt mein Outfit Toni-like – sportlich lässig.

uhr4

Mit freundlicher Unterstützung von Lars Larsen Watches.

Sharing is caring

Eine Antwort zu “Outfit: Lars Larsen Watch”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.