Outfit: Literatur-Kaffeehaus

21. November 2013 von in ,

Es ist schon einige Zeit her, doch es hängt mir bis heute irgendwo im Gedächtnis, als ein ehemaliger Mitarbeiter zu mir sagte, ich sähe aus, wie der Stammgast eines Literatur-Kaffeehauses. Und das mag vielleicht übertrieben sein, aber es ist mitunter das schönste (oberflächliche) Kompliment, das mir je gemacht wurde. Ich habe ihn seit meiner damaligen Arbeit nicht mehr wieder gesehen und er hat wahrscheinlich keine Ahnung, wie sehr ich mich an seinen Worten bis heute erfreue. Ich habe länger darüber nachgedacht – woran liegt es, dass mir seine Aussage so gut gefällt?

Er hat Mode mit einem intelligenten Aspekt in Verbindung gebracht und genau das möchte ich erreichen. Mode wird bis heute belächelt, doch wird für meinen Geschmack viel zu selten darüber nachgedacht, dass Mode auch mehr sein kann, als wöchentlich im H&M zu shoppen. Mode ist ein Lebensgefühl, eine Ausstrahlung, ein Auftreten, eine Möglichkeit, das Innere ein bisschen nach außen zu befördern. Und deshalb liebe ich Mode und ich fühle mich geehrt, wenn andere das sehen. Danke, Filip.

Alle Outfits findet ihr hier auf einen Blick.

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

27 Antworten zu “Outfit: Literatur-Kaffeehaus”

  1. so schön siehst du aus – die Kombination Schwarz und Beige muss ich mir merken – über derartige „Aussagen“ von oberflächlichen Mitmenschen freue ich mich auch jedesmal – mit einem cleanen puristischem Stil können leider nicht viele Leute was anfangen…sehr schade! Liebe Grüße Simone

  2. Sorry, aber sich auf so eine oberflächliche Ebene zu bewegen, sich selbst darzustellen und dann davon schreiben, dass man geschmeichelt ist, mit Intellektualität in Verbindung gesetzt zu werden, während man aussieht wie eine aufgedunsener polnischer Flüchtling, ist schlichtweg einfach nur lächerlich. Schon mal daran gedacht, dass dein ehemaliger Kollege es nicht als Kompliment sondern eher als Belächelung gemeint hat? Denn wer zu hart probiert nach etwas bestimmten auszusehen, ist einfach nur unauthentisch und wirklich hochgradig peinlich und lächerlich. Da bringt es auch nichts, nur positive Kommentare zu veröffentlichen (Realitätsentzug) und die mit „Hihihihi – bla bla“ zu beantworten. Tief hinter der coolen Möchtegern-Avantgarde Fassade (je suis artiste: meine Kunst besteht darin aus einem Sinn für Ästhetik Kleidung zusammen zu stellen und paar Bilder zu schießen und mich selbst darzustellen, statt wirklich etwas Tiefgründiges und Bewegendes zu schaffen) muss schon ein sehr unsicheres kleines Mädchen dahinter stecken. Rechtfertige dein Ego, ich bin voller Neid, Hass oder hatte eine schwere Kindheit. Letztendlich weißt du, das ist die Wahrheit.

    • Habe jetzt wirklich überlegt, wie ich mich zu diesem Kommentar äußern soll, aber du scheinst so eine derart große (und ziemlich unbegründete) Wut auf mich zu haben, dass ich mich nur schwer davon befreien kann. Also hass mich und die Welt nur weiter, diese Energie wegen eines Outfitposts überhaupt aufzubringen, empfinde ich schon fast als bewundernswert. Liebe Grüße, der aufgedunsene polnische Flüchtling!

    • Eieieieieiii,
      Missgunst und Neid sind doch so ziemlich die ekeligsten Gefühle, die man haben kann. Und dann noch grundlos um sich zu schlagen und mit gehässigen Äußerungen (aufgedunsener, polnischer Flüchtling) aufzuwarten zeugt davon, was für eine armselige Kreatur du sein musst. Wahrscheinlich zerfrisst dich jeden Tag der Neid wenn du dich bei amazed durch die Posts stalkest und immer wieder mit der hübschen Amelie konfrontiert wirst!

  3. Eieieieieiii,
    Missgunst und Neid sind doch so ziemlich die ekeligsten Gefühle, die man haben kann. Und dann noch so grundlos um sich zu schlagen und mit gehässigen Äußerungen (aufgedunsener, polnischer Flüchtling) aufzuwarten, zeugt davon, was für eine armselige Kreatur du sein musst. Wahrscheinlich bist du pottenhässlich und hast deinen Freund an eine Schönheit wie Amelie verloren. Armes Kind!

  4. Und wie lautet deine Äußerung? Ich höre? Die Wut bezieht sich nicht auf einen einzeln Post, sondern auf dieses gesamte oberflächliche Pseudo-Coolness-Getue, obwohl nichts dahinter steckt als Selbstdarstellung, Gier nach Bestätigung (unsicheres kleines Mädchen) und Seichtigkeit. Ganz ehrlich, was ist eure Aussage? Zieht euch pseudo-intellektuell an, damit ihr wirkt als wärt ihr die Bohéme? Ganz ehrlich, ihr vermittelt euren kleinen Leserinnen keine bessere Botschaft als pure Oberflächlichkeit. Dann zu versuchen mit der Fahne der Intellektualität zu schwingen? Das ist echt einfach nur lächerlich und peinlich. Na ja, ich bin auch recht falsch hier. Wenn ich mir schon Oberflächlichkeiten reinziehe, dann will auch was Schönes sehen und nicht eine hässliche aufgedunsene Frau ohne Kinn und viel zu viel Hamsterwangen. Deren linkes Auge runterhängt und sie aussieht als wäre sie zu 10 % behindert. Da kann dir auch kein Acne oder Chanel helfen. Hässlich bleibt hässlich. Innen und außen.

    • Eben keine Äußerung. Ich werde mich vor dir nicht rechtfertigen, weil du auf einer Ebene angreifst, die nicht ansatzweise ernstzunehmend ist. Deine derartigen Beleidigungen perlen an mir ab, weil sie so übertrieben sind, dass ich sie mir nicht zu Herzen nehmen könnte – deine Emailadresse anna@laecherlich.de, die du dir höchstwahrscheinlich zum anonymen Haten zugelegt hast, sagt mehr, als ich jemals sagen müsste. Und jetzt reicht’s, meinst du nicht?

    • Das ist wirklich unter aller Sau. Für jemanden der eine so hohe Meinung von sich hat,dass er auf dieser „oberflächlichen Plattform“ ja sowieso „recht falsch“ zu sein meint ziehst du hier echt ne RTL-Show ab… du weisst schon, Nachmittagsprogramm und so… Niveauvolle Kritiksieht anders aus. Und Gossensprache erhebt dich nicht über die ach so beeinflussbaren „kleinen Leserinnen“, im Gegenteil.

      Ich denke, die meisten Leserinnen hier haben das Kompliment von Amelies Kollegen verstanden. Und die wenigsten hier haben schon mal ein ähnlich schönes Kompliment bekommen, ich jedenfalls nicht.
      Ist halt ein Unterschied, ob ein Typ sagt „du siehst verdammt geil aus“ oder obiges von sich gibt:-)

      Liebst, Ka

  5. Gibt es jetzt auch schon hier Haterkommentare? Das hätte ich wirklich am wenigsten erwartet. Meiner Meinung nach seid ihr natürlich und super autentisch. Ihr tragt nicht nur Markensachen wie andere Blogger sondern man sieht euch an, dass die teile die ihr dann doch mal aus höheren Preisklassen tragt sorgfältig auserwählt worden sind und dass ihr euch immer super freut darüber, so ist es zumindestens mir vorgekommen, es kann natürlich auch sein das manche das anderes sehen. Aber dann kann man seine Kritik ja wohl auch angemessen äßern, oder nicht? Man muss keinen als „aufgedunsten“ bezeichnen. Das ist einfach nur noch persönlich und gemein!
    Toll Amelie wie du es schaffst nach diesem Kommentar nich ruhig zu bleiben und so gelassen zu antworten! Mein Ansehen an euren Blog steigt und steigt:)
    Liebste Grüße!

  6. Hab persönlichen einen anderen Style, aber trotzdem passt da alles gut. Vor allem ein großes Kompliment für deine sehr professionelle Webseite – Blogazin liegt im Trend der Zeit ;-)

    Liebe Grüße von Elischeba

  7. Liebe Amelie,

    ich finde, Du siehst wie immer bezaubernd aus! Ich finde es von Dir auch ganz groß, dass Du die Kommentare von „Anna Lächerlich“ nicht löschst. Das hätten sicherlich viele Blogger gemacht… Nimm Dir das nicht zu Herzen! Es gibt ja zum Glück noch genügend „gesunde“ Menschen :-)

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.