Outfit: Trenchcoat Zeit

27. März 2016 von in

Trenchcoat: Edited the Label, Longsleeve: Le Mont St. Michel (ähnliches hier), Jeans: H&M (ähnliche hier), Loafer: Mango (ähnliche hier), Bucket Bag: Steve Mono (ähnliche hier), Ohrring: Ina Beissner

Es ist das Osterwochenende. Was bedeutet essen, trinken, essen und wieder essen – und gerade weil wir die letzte Woche von außerordentlich schlechtem Wetter gequält wurden, kann ich das Frühlingswetter an dem hohen christlichen Feiertag kaum fassen. Draußen essen macht so viel mehr Spaß als drinnen essen. Die Trenchcoat Zeit hat nun offiziell mit dem sonnigen Tag begonnen und da ich bekanntlich ein großer Fan von Übergangsjacken bin, freue ich mich umso mehr, den Wintermantel für zumindest einen Tag beiseite zu legen. Zur Feier des Tages griff ich nicht nach einer Leder- oder Bomberjacke, sondern nach dem heiß begehrten Trench von Edited the Label.

Trenchcoat_04

In ihm fühle ich mich wie eine Klischee-Französin. Natürlich vor allem aufgrund der Kombination mit Streifenshirt und der Loafer. Ein weiteres Highlight in meinem Outfit ist natürlich neben dem Trenchcoat etwas völlig anderes: die Bucket Bag! Himmelarsch! Ich kann es nicht fassen, dass ich endlich meine absolute Traum-Tasche besitze. Zu kaufen gibt es sie im Bean Store in der Theresienstraße. Es ist Fluch und Segen zugleich, für einen Laden wie diesen zu arbeiten – so oft muss ich mich mit einem Kauf zurück halten, gleichzeitig stolpere ich dadurch aber über Perlen. Wie eben genau dieser Tasche, die schöner ist als jede Bucket Bag, die ich bisher gesehen habe!

Sharing is caring

Eine Antwort zu “Outfit: Trenchcoat Zeit”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.