Outfit: Keine Zeit

9. März 2018 von in

Sweater: Weekday, Mom Jeans: Edited the Label, Tasche: Porter, Mütze: A Kind of Guise, Mantel: A Kind of Guise, Loafer: Céline (Ähnliche hier), Sonnenbrille: Viu


Es ist soweit, nach wochenlangem Aufschieben habe ich mittlerweile akzeptiert, dass ich in wenigen Wochen in Berlin wohnen werde. Neben der Vorfreude vor dem Unbekannten und der großen Stadt zieht dieser Schritt allerdings ein paar organisatorische, zeitfressende Maßnahmen mit sich. Eine emotionale Achterbahnfahrt, gekoppelt mit einem klaren Kopf, der für die Vorarbeit des großen Umzugs bewahrt werden muss. Eine Herausforderung, der ich zwar gewachsen bin, die dennoch zehrt – und das vor allem an der Zeit.

Ich springe gerade von Termin zu Termin und wenn ich gerade keinen Termin habe, organisiere ich meinen Umzug. Dieses zeitliche Kuddelmuddel lässt keine Zeit und Muße für aufwendige und sorgfältig durchdachte Outfits. Da bin ich dankbar für meine allerliebsten Basic-Teile, die mich immer gut gekleidet aussehen lassen und bei denen ich mir keine Gedanken machen muss. Diese Kombination ziehe ich mir sozusagen schon fast blind an – und sie passt einfach immer.

Sharing is caring

Eine Antwort zu “Outfit: Keine Zeit”

  1. Hallo Amelie, mal eine ganz doofe Frage: Welche Socken ziehst du zu Loafern an? Habe irgendwie noch nicht die richtigen gefunden und wäre für Tipps dankbar. Liebe Grüße aus Berlin

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.