Outfit: Wendejacke von Opening Ceremony

22. April 2014 von in ,

Jacke: Chloe Sevigny for Opening Ceremony / Kleid: H&M / Schuhe: Duo / Kette: Sabrina Dehoff 

Wenn Freundinnen ausmisten, kann man manchmal richtig Glück haben. Weil Amelie ihren Schrank umzugsbedingt gerade entschlackt, verabschiedete sie sich auch von der Opening Ceremony Wendejacke, die sie vor ein paar Monaten beim Mytheresa Sale gefunden hatte. Schon dort verliebte ich mich auch in das Teil und es traf sich nur zu gut, dass sich die Jacke für sie als Fehlkauf herausstellte. Ich habe sie ihr dankend abgekauft und wechsle jetzt ständig hin und her, weil ich mich für keine der beiden Wendejackenseiten entscheiden kann. Welche Seite gefällt euch besser, Leo oder Hahnentritt?

Bei Ebay ist das Modell noch zu haben, TheCorner hat die Jacke noch in schwarz-gepunktet. Ich trage sie hier zu einem typischen Outfit für mich: tailliertes schwarzes Kleid von H&M, die geliebte Sabrina Dehoff Kette und die Duo-Schuhe, die, wie ihr seht, schon an meinen Füßen festgewachsen sind.

Alle Outfits

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

6 Antworten zu “Outfit: Wendejacke von Opening Ceremony”

  1. Fänd die Jacke zu einer Jeans tausend mal cooler! Diese Jerseykleider in schwarz sehen meiner Meinung nach genau danach auch, wo sie her kommen, nämlich H&M. Der Schnitt ist zwar sehr schmeichelhaft, aber irgendwie finde ich, die haben im Schrank einer Modebloggerin nichts zu suchen ;) Gefallen dir denn nicht so Skaterröcke? Die sind doch vom Schnitt ähnlich, aber etwas lässiger und lassen sich auch interessanter kombinieren.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.