holunder limette minze schorle

Rezept: Holunder-Limetten-Schorle

22. Juni 2013 von in

Im Sommer trinke ich am liebsten Wasser. Wasser pur oder Wasser mit Zitrone. Mein allerliebstes Erfrischungsgetränk ist aber die Holunder-Limetten-Schorle. Das erste Mal beim Japaner getrunken, dann das Rezept herausgefunden, kann ich sie endlich auch daheim zubereiten. Die heißen Tage sind zwar (vorerst) vorbei, das Rezept für mein liebstes Sommergetränk gibt’s aber trotzdem. Zwar trinke ich die Holunder-Limetten-Schorle am liebsten an warmen Tagen eisgekühlt, aber sie schmeckt natürlich auch im Winter – beziehungsweise an nicht so heißen Tagen. Das Rezept ist total einfach – und passt zum Mittagsessen sowie zum Talk mit den besten Freundinnen. Schließlich erinnert die Schorle auch ein wenig an das beliebte Hugo-Getränk – nur ohne Alkohol.

Ihr braucht:

mehrere Limetten
einen Holundersirup
Minze
Eiswürfel
Strohhalm (nach Belieben)

Zuallererst schneidet ihr die Limette auf und presst den Saft aus. Je nach Belieben gebt ihr in ein Glas den ganzen (oder weniger) Saft. Anschließend gießt ihr etwas Holundersirup hinzu. Auch hier gilt: Wer es sehr süß mag, nimmt eher 3 Esslöffel, wer es herber mag, lieber erstmal nur 2 Esslöffel. Nachsüßen könnt ihr immer noch. Anschließend gebt die ausgepressten und gewaschenen Limetten dazu. Sie sehen im Glas toll aus – und geben – ähnlich wie im Caipi noch Saft ab. (Wer mag kann auch den Saft ausstampfen wie bei einem Caipi statt zu pressen). Jetzt füllt Mineralwasser mit Kohlensäure (die braucht ihr, sonst schmeckt es zu lasch) nach – bis das Glas voll ist. Zuallerletzt fügt noch Eiswürfel hinzu, wenn ihr welche habt. Ein paar Minzblätter noch in die Schorle, ein paar Mal umrühren und voilà: Fertig ist die Holunder-Limetten-Schorle.

Alle unsere Rezepte auf einen Blick.

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

5 Antworten zu “Rezept: Holunder-Limetten-Schorle”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.