Rainy Days: Warum ich mich im August heimlich auf Regentage freue

26. August 2021 von in

Regencape, Pullover, Leggings, Blazer, Boots, Tasche, Cap, Sonnenbrille

Bitte haut mich nicht, aber so ganz ein kleines bisschen, ja, da freue ich mich schon auf den Herbst. Ich bin einfach ein Jahreszeiten-Kind durch und durch. Ich liebe es, wenn man im August schon langsam merkt, die Tage werden wieder kürzer, die Sonne steht schon bisschen tiefer. Wenn der Mais verblüht, zum Ernten bereit am Straßenrand steht. Die ersten Blätter trocknen und die Luft so ein ganz kleines bisschen frischer ist, morgens und abends. Und wenn der Regen nicht mehr nur für Abkühlung sorgt, sondern alles ein bisschen heimelig macht.

Keine Sorge, ich wünsche mir auch noch ein paar warme Augusttage, auch ein spätsommerlicher September und Oktober wären nicht schlecht. Und trotzdem – so ein paar rainy days zwischendrin, die nehm ich gerne mit. Denn modisch gesehen bin ich schon voll im Spätsommer-Herbst-Fieber. Kein Wunder, in den Onlineshops finden sich so gut wie nur News für den Herbst – und ich lass mich gerne anstecken.

Für die ersten Regentage und nassen Spaziergänge mit Pepe träume ich vom Traum-Regencape von Arket. Mein Basic-Look wird auch dieses Jahr wieder aus Leggings, Boots und Oversized-Blazer bestehen. Neu eingezogen ist eine neue Sonnenbrille. Ich hatte die Nase voll von meiner Rayban, deswegen sitzt jetzt immer öfter die Celine Butterfly auf meiner Nase. Und die kleine Mango-Tasche, die so unverschämt an die Hermés-Bag erinnert, ist bei mir eingezogen. Einfach, weil niemals eine Hermés-Bag an meinem Arm baumeln wird. Zum Trenchcoat passt die Tasche perfekt – ein bisschen Paris bei meinen Waldspaziergängen.

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.