7 Dinge, auf die ich mich im Mai freue

7. Mai 2021 von in

Der Mai ist da, und meine Hoffnung auf eine Entspannung der Gesamtsituation wurde diese Woche durch meine erste Impfung ganz schön befeuert. Meine Urlaubs-Gewissensfrage habe ich für mich immer noch nicht geklärt und mich noch nicht entschieden, fühle mich aber eher so, als möchte ich es nicht riskieren. Aber auch unabhängig von eventuellen Reiseplänen freue ich mich wahnsinnig auf den Mai: Denn der Monat läutet den Sommer ein und macht mir so viel Lust auf Kleinigkeiten, die die warme Zeit noch schöner machen. Auf diese 7 Dinge freue ich mich im Mai!

Erdbeeren pflücken

Es ist eine Kindheitstradition, auf die ich mich jedes Jahr im Mai und Juni freue: Auf ein Erdbeerfeld zu gehen, große, rote Beeren zu pflücken und dabei so viele schon gleich zu essen, dass man dabei ganz satt wird. Selbst Erdbeeren zu pflücken muss mindestens einmal im Jahr sein und läutet für mich offiziell den Sommer ein. Es gab schon Jahre, in denen ich nicht dazu kam, und jedes Mal fand ich es so schade – denn die Erdbeerzeit ist immer viel schneller wieder vorbei, als man denkt!

Hula Hoop Hullern

Hula Hoop Workouts

„Hullern“ habe ich in den letzten Wochen für mich entdeckt und finde es bis heute wahnsinnig befreiend, den Reifen zu schwingen. Das geht nämlich sogar in kleinen Homeoffice-Pausen, ohne dass man sofort ins Schwitzen kommt. Was ich aber neben dem Hullern beim Fernsehschauen gerade auch immer mehr entdecke, sind richtige Hula-Hoop-Workouts. Dabei trainiert man gezielt auch seine Arme und Beine nebenher und es gibt wahnsinnig viele Kanäle zum Thema. Der Klassiker ist Elli Hoop, die einige gute Workouts im Angebot hat.

Blumenkästen bepflanzen

Ich liebe meine Wohnung, die Hausgemeinschaft und die Gegend – aber leider hat sie keinen Balkon. Dieses Jahr trauere ich einem ganz besonders hinterher, denn neben der Möglichkeit, draußen zu sitzen, habe ich wahnsinnig Lust, Salat, Kräuter und Gemüse anzupflanzen. Dass das aber auch ohne Balkon möglich ist, zeigen Accounts wie @hauptstadtgarten. Und so habe ich mir jetzt ein paar Hängekästen für die Wohnzimmerfenster bestellt, die ich auch ohne Balkon bepflanzen kann – Ergebnisse folgen! Bis dahin habe ich erstmal Basilikum und Thymian auf dem Fensterbrett ausgesät und ein bisschen Rucola im Topf angepflanzt, der ganz schön rasant wächst.

Saisonale Rezepte mit Spargel, Erbsen und Bohnen

Wer Spargel kauft, sollte sich bewusst sein, wie er gewonnen wird – wie bei anderen heikleren Lebensmitteln sollte man also genug dafür ausgeben und ihn so richtig genießen. Zum Beispiel mit dieser Carbonara aus dem Pasta-Kochbuch von Anna Pearson. Ähnlich gerne wie Spargel esse ich gerade Erbsen und frische Bohnen – zum Beispiel im Risotto mit Zitronenschale und Gorgonzola. Seit einiger Zeit versuche ich, beim Kochen noch mehr auf saisonales Gemüse zu setzen – und neben Spargel sind gerade Erbsen und Bohnen sind wunderbares Frühlings- und Frühsommergemüse, das ich die letzten Jahre oft unterschätzt habe.

Der Bücherstapel

Mein Bücherstapel ist aktuell riesig, und ich freue mich auf jedes einzelne Buch davon. Der restliche Sommer von Max Scharnigg ist die perfekte Sommerlektüre. Juli Zeh habe ich mit Neujahr letztes Jahr im Urlaub entdeckt und mich mit mehr Titeln von ihr eingedeckt. Doris Knecht ist und bleibt eine meiner liebsten Autorinnen, Komplett Gänsehaut und Radikale Selbstfürsorge fand ich so spannend, dass ich sie mir in den letzten Wochen gekauft habe.

In der Sonne lesen

Egal, ob nun ein Urlaub in der Ferne möglich sein wird oder nicht: Im Mai werde ich mir eine kleine Pause gönnen, bevor es danach wieder mit einem komplett vollen Terminkalender für die nächsten Monate weitergeht. Und was ich an Urlaubstagen am liebsten mache, egal wo ich gerade bin: In der Sonne zu lesen. Die Zeitung und meinen Bücherstapel, im nördlichen Englischen Garten wie hier auf dem Foto, an Seen in der Umgebung wie dem Steinsee unten, an der Isar oder irgendwo außerhalb der Stadt. Ruheorte gibt es genug – und ab Mai kann man sich endlich wieder am Lieblingsort auf seine Decke legen und im Lesen versinken.

Worauf freut ihr euch im Mai?

Sharing is caring

4 Antworten zu “7 Dinge, auf die ich mich im Mai freue”

  1. Hi Milena, das klingt alles voll schön und hat mich auch inspiriert! :)
    Ich freue mich im Mai auch aufs Lesen (u. a. „So wie du mich kennst“ von Anika Landsteiner – das Buch klingt auch echt vielversprechend!).
    Außerdem freue ich mich ein Geburtstagsgeschenk selbst zu basteln, ich freue mich auf die Feiertage im Mai, darauf mal in anderen Gegenden unterwegs zu sein – und wenn sie nur 5 km weg sind. Und auf die gute Laune, die die Sonne immer versprüht und mich dadurch wieder kreativer werden lässt was mein eigenes Buch betrifft. :)
    Schönes Wochenende dir!

  2. Das klingt alles ganz zauberhaft! Ich würde mich sehr über einen Post über dein Indoor-Gardening freuen! Mich hat auch das Garten-Fieber gepackt, nur hab ich das gleich Problem wie du und leider keinen Balkon oder Garten. Leider weiß Ich nur nicht so wirklich wo und wie ich anfangen soll.
    Ganz Liebe Grüße
    Luzie

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.