Spring Edition: My favorite 3 mit Antonia

9. März 2016 von in

Ich kann den Frühling nicht erwarten. Eigentlich dachte ich ja, es wäre eine gute Idee im März nach Island zu fliegen. Aber beim Gedanken an Schnee wird mir grad ganz anders. Dafür entschädigen hoffentlich die Landschaft und die Natur. Und wenn ich zurückkomme, ist es im allerbesten Falle hier grün(er) und vor allem warm. Auch auf die Zeitumstellung und längere Abende freue ich mich jetzt schon wie verrückt. Ganz abgesehen von der Mode, die dann endlich wieder abwechslungsreicher ist. Und auch sonst halten die nächsten Wochen so einiges Schönes bereit, sodass ich es nicht erwarten kann. Frühlings-Sehnsucht nennt man das wohl.

MY FAVORITE 3 Filme (beziehungsweise Serien)

Meine Flucht
Die vielleicht wichtigste und spannenste Dokumentation dieser Tage. Wurde kürzlich im Fernsehen ausgestrahlt, ist momentan aber noch auf Youtube abrufbar. Sie erzählt die Geschichte junger Flüchtlinge nach Europa. Eigene Video-, Ton- und Bildaufnahmen untermauern die Dokumentation und zeigen, dass niemand diesen schrecklichen Weg auf sich nimmt, wenn er nicht muss. Kein leichter Sommerfilm, aber ein wichtiger in diesem Jahr.

Almost Famous
Kontrastprogramm zum vorherigen Film, aber einer meiner liebsten Sommerfilme. Einen Sommer lang tourt der 15-jährige William Summer mit der Band Stillwater durch die USA, verliebt sich in Penny Lane (großartige Kate Hudson) und lernt das Musikbusiness mit all seinen Seiten kennen. Glück, Leichtigkeit und Abenteuer. So sollte jeder Sommer sein.

Love
Tatsächlich muss ich zugeben, dass ich gerade sehr wenig Filme gucke. Shame on me, als Filmwissenschaftlerin. Aber Serien verdrängen immer öfter den klassischen Film, weil sie Geschichten länger und ausführlicher erzählen. Meine neuste Serie: Love. Die Netflix-Serie sorgt seit dem Release für Furore, da sie das Dating in unserer Zeit beleuchtet. Außerdem ist ja auch noch die vierte Staffel von House of Cards gestartet. Ein wunderbarer Serien-Frühling…

MY FAVORITE 3 Teile für den Frühling

fav3_1

Topshop KAT Flats
Dass ich unsterblich in die Acne Studios und Céline Flats und jetzt in den perfekten Dupe von Topshop verliebt bin, wisst ihr schon. Somit gehören die Ballerinas definitiv zu meinen favorite 3 im Frühling. Ich kann es eigentlich gar nicht mehr erwarten, dass es endlich 20 Grad hat und ich in Boyfriendjeans, Shirt und den Flats durch die Gegend hüpfe.

Saint Laurent Bag
Wahrscheinlich bin ich mega spät dran, aber seit einiger Zeit schwirrt mir das Label Saint Laurent im Kopf herum. Mein Taschencrush ist die kleine Classic Monogramme in Braun. Meine Zara-Tasche ist eine schöne Alternative, denn ganz ehrlich: 1400 Euro für so eine Mini-Tasche aus Wildleder ist schon ziemlich verrückt. Aber Anschmachten ist erlaubt.

Off-Shoulder-Kleid von Edited
Eigentlich finde ich Off-Shoulder an mir ziemlich blöd. Aber irgendwie möchte ich es doch mal ausprobieren. Und sei es nur am See oder Strand. Das Kleid von Edited ist dafür perfekt. Irgendwie boho, aber schwarz und schlicht. Es hängt bereits im Kleiderschrank und wartet auf seinen ersten Testlauf. Ich werde berichten und zeigen, wie es so war – schulterlos in der Stadt.

MY FAVORITE 3 Beautyprodukte

Davines Dede Shampoo & Conditioner
Seit einiger Zeit teste ich schon das Davines Dede Shampoo und den zugehörigen Conditioner. Es versorgt feiner Haar mit Feuchtigkeit und gibt Volumen. Da ich meine Haare jeden Tag wasche, ist es ideal. Außerdem finde ich den geringen Duftfaktor sehr angenehm.

Labello
Ziemlich lame, aber tatsächlich gerade wieder entdeckt: den guten alten Labello. Meine Lippen sind derzeit so ausgetrocknet, dass ich auch tagsüber eine Lippenpflege brauche. Die ganzen neuen Hype-Teile alias Eos Lipbalm mag ich nicht, der klassische Labello ist immer schnell eingepackt und dabei. Falls ihr da aber noch Empfehlungen habt, sehr gerne.

Essie Really Red
Frühling heißt auch: Endlich wieder Knallrot auf den Nägeln. Ich trage eigentlich ausschließlich Essie-Nagellacke und „Really Red“ ist einer meiner Favoriten. Während ich im Winter meist nur dunkle Rottöne trage, darfs im Frühling und Sommer heller sein. Auch Nude-Nagellacke kommen dann endlich wieder zum Einsatz.

 

 

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.