#letmeworkit: Die besten Yoga-Videos

2. September 2016 von in

Ich bin unglaublich stolz auf mich. Denn seit einem Monat mache ich jeden Tag Yoga. Nur einmal habe zwei Tage ausgesetzt, weil ich krank wurde. Ansonsten habe ich jeden Morgen mindestens 30 Minuten Yoga gemacht – öfter aber auch mal 45 Minuten oder länger. Klappte es am Morgen nicht – zu lange wach oder einfach nur hundemüde – wurde am Abend die Yogamatte ausgerollt. Zum Glück gibt es nämlich auch ganz wunderbare Bedtime Yoga Videos auf Youtube. Morgens Yoga machen finde ich, trotz meines niedrigen Blutdrucks und manchem leichten Schwindelanfall, immer noch am besten. Man startet fit in den Tag, fühlt sich ausgeruht und doch körperlich aufgeweckt.

Heute zeige ich euch die besten Yoga-Videos auf Youtube, sodass ihr vielleicht auch Lust bekommt, mit mir die Yoga-Reise anzutreten. Denn ich mache natürlich weiter – ein paar Videos der 30-Days-Challenge sind noch offen, da ich immer mal wieder abgewechselt habe, gleichzeitig will ich einfach weiterhin diese Mini-Auszeit im Alltag beibehalten. Nachdem ich jahrelang Ballett und Jazzdance gemacht habe, fühlt sich dieser Sport das erste Mal seit dieser Zeit wieder richtig gut an. Und da wäre noch das Ziel eines Handstands und der Krähe. Challenge accepted, sozusagen!

Yoga with Adrienne – das Yoga Camp
Adrienne ist meine liebste Yoga-Youtuberin. Man könnte sagen, es war Liebe auf den ersten Blick. Ihre Stimme ist super angenehm, die Yoga-Übungen zwischen leicht bis anspruchsvoll. Vor allem ihre 30-Days-Challenges finde ich sehr gut, da sie aufeinander aufbauen, jeden Tag Abwechslung reinbringen und Spaß machen.

Amiena Zylla
Bei Amiena war ich früher im Studio, kenne sie also „persönlich“. Auch Amiena finde ich sehr angenehm in der Stimme und ihre Übungen. Amiena ist vor allem im Bereich Faszien-Yoga Vorreiterin, was ich persönlich sehr spannend finde. Für den ganzen Körper gibt es Videos genauso wie bestimmte Körperregionen angesprochen werden, wie beispielsweise Bauch-Beine-Po oder Verspannungen im Nacken. Hier findet wirklich jeder sein Yoga-Video.

Tara Stiles
Tara Stiles verfolge ich schon lange, hier habe ich euch ihr Yoga-Buch vorgestellt. Tara Stiles gehört zu den Yoga YouTube Größen, das merkt man an der Qualität der Videos. Auch hier finden sich Anfänger-Videos, Anti-Stress-Videos sowie kurze und lange Yoga-Einheiten.

Bedtime Yoga/Weightloss Yoga
Bedtime Yoga bieten eigentlich alle YouTuber an. Ich finde gerade abends entspannende Yoga-Einheiten vor dem Schlafengehen super. Man dehnt sich, wird ruhiger und fühlt sich entspannt. Wer es lieber anstrengender macht, sucht bei YouTube nach Weightloss Yoga. Diese Yoga-Videos sind auf Gewichtsreduzierung angelegt, was so viel heißt, dass sie anstrengender sind, den Puls höher treiben und so die Fettverbrennung anregen sollen. Ich persönlich finde die Videos für morgens ganz gut, denn sie kurbeln auch den Kreislauf an. Gewicht verlieren muss ich nicht, aber ein bisschen Anstrengung und Schnelligkeit hin und wieder schadet definitiv nicht. Hier empfehle ich einfach zu suchen – aber Adrienne wie Tara Stiles und Amina bieten zu beiden Themen Videos an.

Habt ihr noch Video-Empfehlungen? Wann macht ihr Yoga?

5 Antworten zu “#letmeworkit: Die besten Yoga-Videos”

  1. Moin, moin,
    ganz lieben Dank für die tollen Tipps! Mich begleitet Adriene schon eine ganze Weile am morgen. Ich mag ihre Übungen sehr gerne und ihren tollen Humor. Ich mag auf Yoga am Morgen gar nicht mehr verzichten. Es ist die perfekte Art, den Tag zu starten.
    Auf Dauer wiederholen sich aber die Übungen – jede Lehrerin hat ihr „Lieblingsrepertoire“- deshalb habe ich nach etwas Abwechslung gesucht. Deine Tipps werde ich mir auf jeden Fall ansehen, und wenn es passt, in mein morgendliches Yoga-Programm aufnehmen. :-)
    Lieben Dank!
    Loralee

  2. Ich habe vor kurzem auch mit Adriene angefangen, aber konnte es irgendwie morgens nicht durchhalten… Hatte das Gefühl, dass Yoga für mich (momentan) besser abends zu meistern ist. Werde mir deine anderen Vorschläge aber definitiv mal anschauen und gucken, dass sich da eine regelmäßige Routine entwickelt :-)

Schreibe einen Kommentar