Trendlog: Vintage-Dressing like it’s 2007

24. Juli 2017 von in

Lila Bluse: &other stories / gelbes Bardot-Top: Topshop / lila Samtstiefeletten: Edited / Blumenkleid: Mango / plissiertes Metallic-Shirt: Mango /  Pantoletten: H&M / Tasche: Mango 

Es mag vielleicht an den alten Fotos liegen, die Amelie und ich anlässlich unseres 10. Jubiläums durchstöberten, oder an irgendetwas, das nie ganz weg war und immer noch tief in mir steckt – aber plötzlich, da schauen sie mich von allen Seiten an: Die wilden Vintage-Teile, die ich 2007 mit Freude übergestülpt und fröhlich glitzernd, leuchtend und Volant-schwingend damit das Haus verlassen hätte. Mein Klamottenstil wurde 2009 in der Abizeitung als „der schlimmste der Schule“ bezeichnet, was vermutlich mit dem Eifer zu tun hatte, der mich packte, je gemusteter und verrückter ein Teil geschnitten war. Ob ich alles heute nochmal so kombinieren und anziehen würde wie damals, das sei dahingestellt. Aber die Freude, die mit Vintage-Hunting und wilden Outfit-Mixturen einhergeht, die ist wirklich durch nichts zu ersetzen.

Umso schöner ist es, dass – ob nun immer noch Allessandro Michele damit zu tun hat oder nicht – die wilden Vintage-Teile mehr und mehr zurückkommen. Und mich gerade jetzt in der Flaute des Hochsommers aus allen High-Street-Onlineshops genau die Stücke anlachen, für die ich 2007 Vintageshop um Vintageshop durchstreunte. Natürlich sind die ungeplanten Second-Hand-Funde immer noch die allerschönsten, für alle, die dem Zufallsglück ein bisschen nachhelfen wollen, gibt es hier die Vintage-aber-neu-Teile aus den altbekannten Shops.

Hier also eine Zusammenstellung lauter Teile von heute, die ich 2007 getragen hätte – und es jetzt, 10 Jahre später, einfach wieder tun werde!

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar