3 ways to wear: Ein Hoch auf das Sommerkleid

6. Juli 2020 von in

Bei über 25 Grad Celsius und stehender Wärme setzt mein Mode-Hirn aus. Ich weiß nicht, wie das Menschen machen, die immer perfekt gestylt sind, selbst wenn das Thermometer auf 30 Grad klettert. Mein Notfallplan, sodass ich im Sommer nicht 24/7 wie eine zerzauste Figur durch die Gegend renne: das kleine Sommerkleid, das ich im besten Fall in verschiedenen Varianten besitze. Ich werfe es mir morgens über, trage es von 8 Uhr morgens bis abends und kombiniere es mit allem, was mein Kleiderschrank hergibt und das Wetter verlangt. Es passt zum See genauso wie ins Büro, lässt sich beim Café mit Freund*innen tragen oder zum Date im Park. Es ist das Chamäleon in meinem Kleiderschrank und ich liebe es.

Kleid – H&M, Flip-Flops – Arket, Tasche – Mango,
Badeanzug – H&M, Hut – Arket

Der Look für richtig heiße Tage, an denen ich so gut wie keine Termine habe und zwischendrin mal schnell an die Isar hüpfe, um mich zu erfrischen. Flip-Flops habe ich dieses Jahr für mich entdeckt, vor allem für schnelle Erledigungen in meinem Viertel.

Kleid – H&M, Cardigan – Arket, Tasche – Mango, Schuhe – Mango, Bikini-Oberteil – Weekday

Manchmal – und ja, es ist selten – packt sie mich doch, die Lust am Stylen, auch wenn es draußen warm ist. Dann würde ich ein solches Outit tragen. Das Kleid erinnert mich an Südfrankreich, an die Lavendelfelder und die Leichtigkeit der Tage, an denen man sich tagsüber am Meer sonnt und abends mit Freund*innen zum Essen geht. Damit man gut durch die hügelige Landschaft spazieren kann, braucht es ‚festere‘ Schuhe – die Ballerinas sind perfekt. Ein Cardigan für die frische Brise – und eine hübsche Tasche, weil Modeliebe.

Kleid – H&M, Tasche – Mango, Badeanzug – Monki, Sandalen – H&M, Sonnenbrille – Weekday

Heimlich träume ich von einem Italien-Urlaub, mit ganz viel Pasta, frischen Vorspeisen und am besten alles am Markt eingekauft. Ich will durch Verona spazieren, die Abendsonne in Siena genießen und Florenz ein bisschen menschenleerer als sonst besichtigen. Mal sehen, ob es dieses Jahr nach Italien geht – oder ich doch die Corona-Entwicklungen weiter beobachte. Sollte ich durch mein liebstes Land fahren, ist dieses Outfit mit im Gepäck.

– Anzeige wegen Markennennung –

– Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Sharing is caring

3 Antworten zu “3 ways to wear: Ein Hoch auf das Sommerkleid”

  1. Die Kleider sind sehr schön. Gibt es ein Kleid mit einem solchen Schnitt auch in einer nachhalten und fairen Variante? Dann würde ich sofort zuschlagen. Vielleicht habt ihr ja eine Idee, ich wäre sehr dankbar.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.