A/W 2015: Dolce & Gabbana – Mama als Lifestyle, Marni, Sportmax und Prada

2. März 2015 von in

Noch bis morgen geht die Modewoche in Mailand und ehe wir uns mental auf die letzte und größte Fashion Week, Paris, einlassen, lassen wir die letzten Tage noch einmal Revue passieren. Was gab’s also bisher so zu sehen? Favoriten, was ging überhaupt nicht und welche Show blieb besonders im Kopf? Hier ein kleiner Überblick!
AW15_01DG
Dolce & Gabbana
Die Show von D&G blieb definitiv in meinem Kopf hängen. Kein Designer hat es bisher in dieser Saison geschafft, die Message der Mode so umzusetzen, wie das italienische Aushängeschild D&G. Denn seit wann geht es in der Mode schon „nur noch“ um Mode? Es geht um einen gesamten Lifestyle. Models spazieren mit Kleinkindern in der Hand, Babys im Arm und Kopfhörern auf dem Kopf über den Laufsteg und sehen dabei wie die Art von Frau aus, die wir niemals sein werden und die in ihrem Leben alles im Griff haben – trotz Babybauch und Mamadasein. Motivierend („Ich kann auch so sein“) und deprimierend („Ich werde nie so sein“) zugleich – wie immer in der Mode. Ich liebe es. Rote Rosen ziehen sich als Print sowie als tatsächliche Blüten durch die gesamte Kollektion, es bleibt, typisch im Sinne von D&G, feminin, kitschig und pompös.
Alle Fotos der D&G Show gibt es hier.
AW15_02Prada
Prada
Wer hätte das gedacht? Dank Minimalismus-Müdigkeit breche ich meine Standard Labelliste von Favoriten und zähle nach Dolce & Gabbana, ganz untypisch für mich, Prada auf. Die Königin der ästhetischen Hässlichkeit bringt kombiniert in ihren fragwürdigen und aufgregend Looks die wildesten Farben und trifft dabei voll ins Blaue. Khaki und Hellblau, Camel, Pink und Hellblau sowie knalliges Rot, Camel und Navy. Insgesamt erinnert mich die A/W 2015 Kollektion an eine moderne Umsetzung des amerikanischen Teenie Schönheitideals (Prom Night!) aus den 80er-Jahren. Kann man machen.
Alle Fotos von der Prada Show gibt es hier.
AW15_02Sportmax
Sportmax
Nicht die aufregendste Show in Mailand, aber mein persönlicher Favorit. Das war Sportmax übrigens die letzten Saisons über schon desöfteren! Elegante Capes, Kleider und Röcke auf Midilänge, kombiniert zu Taillenschnürung. Das Rad wurde demnach nicht neu erfunden, aber verdammt, es ist wunderschön. Außerdem favorisiert: die schulterfreien Carmen-Partien in Kombination zu dickem Strick (sau unpraktisch, ja ja). Was Sportmax perfektioniert hat? Die Waage aus verspielten 70ies und Minimalismus.
Alle Fotos von der Sportmax Show findet ihr hier.
AW15_02Marni
Marni
Ebenso ein persönlicher Favorit. Marni versteckt den italienischen Kitsch auf ganz unpompöse Art und Weise und bekommt dadurch seinen einzigartigen Look. Die Kollektion ist modern – anders kann man es nicht sagen, und trifft mit ihrer Ästhetik volle Kanne den Nerv unserer Zeit.
Geht gar nicht: der üppige Pelzbesatz.
Geht sehr: die Frisuren! Einfach wunderbar.
Alle Fotos der Marni Show gibt es hier.

Fotocredit: Style.com

Alles zum Thema Fashion Week

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

2 Antworten zu “A/W 2015: Dolce & Gabbana – Mama als Lifestyle, Marni, Sportmax und Prada”

  1. Die D&G Show hat mir richtig gut gefallen. Genial mit den Babies, denn als Mutti will man ja schließlich auch gut aussehen.

    Ich bin total im Fashion Week Fieber und verfolge so ziemlich jede Show. Da ich in London auf mehreren Shows war habe ich auf meinem Blog auch ziemlich viel Fashion Week Content. Schaut doch mal vorbei – ich würde mich freuen.

    Gruss Vanessa /// http://www.cityfreudeblog.london

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.