Cherry Picks #12

7. April 2019 von in

Photocredit: Edited, Maqu, Sophia Lukasch für Femtastics

Eine wunderschöne Bank des Interieur-Labels Johanenlies ziert seit ein paar Jahren mein Wohnzimmer. Es ist ein zeitloses Stück, das als Sitzgelegenheit bei Partys gilt, im Alltag meine liebste Ablegefläche ist und in Zukunft irgendwann vielleicht meinen Kindern ein Platz sein soll.
Coco Prange und ihr Lebensgefährte Mike gehört das minimalistische Möbel-Brand, und die wunderbare Coco hat jetzt den lieben Mädels von Femtastics Einblick in ihr Leben, ihre Philosophie und wie es so ist, als Paar gemeinsam auch ein Unternehmen zu führen. Ich lege euch das Interior-Label unbedingt ans Herz!

„Anstatt gegen einen ausbeuterischen Arbeitsalltag, die Altersarmut oder den Rechtsruck zu kämpfen, kompensieren wir die Folgen mit Yoga. Doch weder die Kobra noch ein Mantra helfen gegen Nazis im Parlament und auch nicht gegen eine Rente von 300 Euro.“

Yoga ist mein Ventil, wenn ich das Gefühl habe, ich muss mich bewegen, aber für Ausdauersport habe ich keine Energie. Der Yoga-Lifestyle rund um Achtsamkeit und Selbstfürsorge sowie das Reinhorchen in sich entspricht sehr meinen eigenen Werten und Bedürfnissen, und doch greift jene Welle um sich. Mittlerweile gehört Yoga schon zum guten Ton, und jeder fokussiert sich einzig und allein auf sein Wohlbefinden. Das ist einerseits gut, kann aber auch schnell in die falsche Richtung gehen, wenn wir dabei das große Ganze aus den Augen verlieren. Eine gewagte These zu jener Problematik hat diese Woche die taz gewagt und gesagt: Yoga macht unpolitisch.

Ihr braucht noch neue Inspiration in Sachen Fair Fashion? Die lieben Janes haben fünf wunderbare deutsche Fair Fashion Labels ausgegraben – und ich kannte tatsächlich nur eines davon. Faire Inspiration gibt’s hier!

Jilet Ayse alias die Comedian Idil Baydar steht gerne auf der Bühne. Mit Humor versucht sie mit den Vorurteilen von Migranten und ihrem Verhältnis zu den „Almanis“ aufzuräumen. Neben der Unterhaltung liegt ihr aber auch eines am Herzen: politisch zu agieren. Offen spricht sie auch Diskriminierung, Rassismus und Hetze an. Das gefällt nicht jedem. Jilet Ayse bekommt immer wieder Morddrohungen. Mit Vice spricht sie über jene Hass-Nachrichten, was das mit ihr macht und warum sie trotzdem immer wieder auf die Bühne geht.

Zwei Podcasts, die ich euch ans Herz lege: Einmal das Interview von Hotel Matze mit Nora Tschirner, die sehr offen über Schwäche in unserer Leistungsgesellschaft spricht und auch das Wort Therapie in den Mund nimmt. Ihren Satz, dass es mutig und stark ist, sich Hilfe zu holen und an sich zu arbeiten, möchte ich am liebsten mehrfach unterschreiben. Ebenfalls hörenswert: Der Podcast Frisch an die Arbeit hat mit Sängerin Lena Meyer-Landrut über ihre dunkelste Phase gesprochen und wie sie wieder zu ihrer Stärke zurückfand. Es ist schön, wenn Rolemodels nicht nur die schönen Instagram-Seiten zeigen, sondern ihr Herz auch öffnen und Schwäche zeigen. Jeder von uns geht nicht nur durch Sonnenschein, sondern steht auch mal im Regen.

Na, schon auf eine Hochzeit in diesem Jahr eingeladen? Mein Freundeskreis ist leider nicht sehr heiratswillig, schöne Kleider kann man aber trotzdem immer tragen. Auch ganz ohne Anlass. Edited hat diese Woche eine Wedding-Collection gelauncht, die Lust auf Gartenpartys, Festlichkeiten und auch Hochzeiten macht. Die ganze Kollektion findet ihr hier:

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.