Cherry Picks #19

25. Mai 2019 von in

Morgen ist der Tag, der Tage! Die EU Wahlen stehen an und wenn ihr keine Briefwahl beantragt habt und gerade zu Hause unsere Cherry Picks lest, dann versprecht uns hier und jetzt hoch und heilig, dass ihr morgen wählen gehen werdet! Komme, was da wolle. In diesem Zuge dürft ihr außerdem einen kleinen Wahl-Reminder in eure Familien-Chats werfen. Dafür schafft der Account @kettenbrief4eu auf Instagram abhilfe.

Europas Zukunft hängt an einem seidenen Faden, wenn man sich die Prognosen der Europa-Wahlen so ansieht. Die politische Lage in Deutschland und Europa ist massiv im Umbruch – Zeit wird es, darauf zu reagieren. „Deutschland sollte sich einen Ruck geben, in eine menschlichere EU zu investieren“, sagt Alexander Hagelüken in seinem Artikel „Was die EU tun muss, um wieder geliebt zu werden“, in der Süddeutschen Zeitung.

Es ist schockierend, dass wir erst jetzt darüber sprechen. Aber besser spät als nie – und Zeit wird’s über die Problematik zu diskutieren, dass nicht nur Frauen allgemein in ihrem beruflichen Werdegang benachteiligt sind, sondern insbesondere Mütter. Was wir brauchen, um Frauen und Mütter in ihrer Karriere nicht außen vor zu lassen, sind nicht weniger Mütter, sondern politische Maßnahmen und ein gesellschaftliches Umdenken. Ein Kommentar von Mareice Kaiser auf ze.tt.

Die Jugend hat sich in der politischen Debatte die letzten Jahre viel zu sehr herausgehalten. Die Konsequenz? Statt dass in einigen Parteien ein Umdenken stattfindet, versuchen sie ihre älteren Wähler mit Hilfe von starren und konservativen Parteiprogrammen zu halten. Doch spätestens das in der letzte Woche viral gehende einstündige Video gegen die CDU von Rezo ist eine Antwort darauf, dass die Jugend in der deutschen Politik nicht ernst genommen wird. Denn gerade junge Menschen haben mit Hilfe von Social Media einen enormen Einfluss! Alles darüber findet ihr auf Spiegel Online.

 

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.