Die wichtigsten Sommer-Gadgets

18. Juni 2014 von in

Wenn ich eine Sache nach letzter Woche sagen kann, dann ist es, dass man im Sommer immer für jede Situation gewappnet sein sollte. Zumindest an den Wochenenden. Denn man weiß nicht, wo es einen hin verschlägt oder wann zufällig der nächste See auf einen wartet. Nach einer Geburtstagsparty am Samstagabend habe ich nämlich meine liebe Heimat besucht und in diesem Zuge war ich auch endlich wieder in meinem Kindheitserinnerungsssee schwimmen. Klug, wie ich bin, hatte ich vorgesorgt und einen Bikini eingesteckt. Zwar ist es nur ein halb so großer Spaß, sich ohne Handtuch bei windigen 20°C trocknen zu lassen, aber ein Handtuch in der Handtasche ist ein weitaus aufwendigeres Prozedere. Deshalb rate ich euch: Packt ein! Wenigstens den Bikini. Denn man weiß ja nie.

Ein Seidenhalstuch muss dringend noch in meine Sommer-Gadgets aufgenommen werden. Die Teile sind nämlich nicht nur hip, sondern auch saupraktisch, schließlich können sie als Hutersatz dienen, falls die Sonne in der Mittagshitze knallt und gleichzeitig bei einem frischen Lüftlein den Nacken wärmen. Man wird ja auch nicht jünger und mittlerweile verstehe ich leider, was die Mama immer mit „mach das Fenster zu, es zieht“, meint! Ein Kamm ist nie verkehrt und richtet besonders den Ponyträgern immer wieder aufs Neue die zerstörte Frisur, und ich weiß ja nicht wie es euch geht – aber Fotografieren macht im Sommer so viel mehr Spaß als im Winter, nicht wahr?

Also, Freunde, genießt den Sommer, denn er wird nicht lange bleiben und dann wieder für lange Zeit verschwunden sein. Und wehe, ich muss mir wieder anhören, dass es irgendwem zu heiß ist!

Alles zum Thema Shopping.

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

3 Antworten zu “Die wichtigsten Sommer-Gadgets”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.