Fake Fur & Teddyfell: Die weichsten Jacken für den Herbst

21. September 2018 von in

Rosa Teddyfelljacke: H&M / grüne Felljacke: Weekday / dunkelgrüne Jacke: Mango / brauner Mantel: H&M / dunkelblaue Jacke mit Kapuze: Mango / hellbrauner Mantel: Mango 

Wir müssen an dieser Stelle einmal kurz ernst werden. Der Realität ins Auge sehen und eine Schweigeminute für den Sommer einlegen. Er war umwerfend heiß, lang und fantastisch, aber egal wie wir es drehen und wenden: Winter is coming. Und zwar schon bald, und es wird wie immer laufen: Wir werden aufstehen, wenn es noch dunkel ist, das Haus verlassen und den Atem vor dem Mund sehen, Mantel und Schal enger um uns schlingen und irgendwann verzweifelt nach Flügen in die Tropen suchen.

Doch es gibt die kleinen Dinge, die auch das Aufstehen zu Minusgraden, die stürmischen Herbsttage und das Einkaufen bei Schneeregen erträglicher machen. Eine heiße Schokolade zum Beispiel, als Wappnung vor dem Wetter. Oder das heiße Bad im Anschluss, mit einer Wanne voller Schaum und dem Lieblingsbuch. Oder, und das habe ich in den letzten Jahren erfolgreich selbst erprobt: Man nimmt die Bettdecke einfach mit nach draußen, und zwar in Form von weichen Fake-Fur- und Teddyfelljacken. Die halten nicht nur warm, egal was da so kommen mag, sondern fühlen sich auch noch so unglaublich weich und wohlig an, das alles nur noch halb so schlimm ist.

Und noch eine gute Nachricht: Dieses Jahr werden wir jetzt schon mit der größten Auswahl an weichen Deckenjacken beschenkt, denn in allen Lieblingsshops sind sie gerade in jeder Form und Farbe zu haben. Deshalb gibt es heute das große Felljacken-Special – auf dass sie auch euch warm und weich durch Herbst und Winter bringen mögen!

 

– Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.