Fashion Week S/S 2016 New York: Fünf Mal Millenium

16. September 2015 von in

Die New York Fashion Week ist so gut wie rum und damit der Startschuss der Fashion Week Saison für Spring/Summer 2016 getan. Was man bei den Shows sieht, die bisher gezeigt wurden? Die Nuller-Jahre bis zum geht nicht mehr und so mit der erste Trend aus einem Jahrzehnt, an das ich mich sehr genau erinnere und das ich selbst feierte. Und um einige zu beruhigen, die vielleicht abgeschreckt sind über die Vorstellung, dass das modisch gesehen schlimmste Jahrzehnt überhaupt zurückkehrt: So fürchterlich ist es gar nicht. Versprochen. Hier kommen die ersten fünf Trends aus dem Millenium – ich fühle mich jedenfalls Destinys Child schon wieder weitaus näher.

Fashion-Week-Millenium_03

1. Schnürung bei Alexander Wang
Schnürung, wo man nur hin sieht! Bei Alexander Wang wird nicht nur im Shakira-Style in „Whenever Wherever“ an der Hose geschnürt, sondern so ziemlich an jeder erdenklichen Stelle. Ob ich die Schnürung im Wang-Stil an meinem Pullover sehe, sei mal so dahin gestellt, aber ich bin bereits angefixt, was das unnötige Accessoire angeht. Ob an Overknee-Stiefeln, am Ausschnitt oder an der Hose – egal. Her damit.

Fashion-Week-Millenium_01

2. Schlüsselbund-Kette bei Assembly New York
Sowas von zurück und zwar bisher noch nicht oft gesehen – ich messe dem Ganzen aber sehr hohes Trend-Potenzial bei, ohne auf die Häufung der Schlüsselbund-Kette auf den Laufstegen dieser Welt zu warten. Die Schlüsselbund-Kette wurde früher vornehmlich von Jungs getragen, die ihre Baggys unter dem Hintern trugen und dessen Shirts so groß waren, dass sie drei mal hinein gepasst hätten – vor allem natürlich, weil die Jungs, die sie trugen, volle Kanne in der Pubertät waren. Assembly New York setzt den damaligen Trend fantastisch um und jetzt möchte ich nichts lieber, als eine glitzernde Goldkette aus meiner Hosentasche hängen zu sehen.

Fashion-Week-Millenium_02

3. Top über Shirt bei Creatures of Comfort
Nichts Neues in dem Sinne, aber bisher auf fast jedem Laufsteg gesehen: Das Top über Shirt. Oder auch das T-Shirt über dem Longsleeve. Früher hegte ich eine Liebe zu grün geringelten Longsleeves, die ich unter Nirvana und Marilyn Manson Shirts getragen habe und Creatures of Comfort inspirieren mich für den Sommer 2016 dazu, die alte Kombination wieder hervor zu kramen. Vielleicht weniger mit Kurt Cobain auf meiner Brust, aber das Prinzip bleibt gleich.

Fashion-Week-Millenium_Chloe

4. Faltenrock mit Fransen aus Jeans bei See by Chloé
Ich höre mich an wie meine Mama, wenn ich sage „Genau dieses Teil hatte ich früher auch“, aber verdammt noch mal: Genau dieses Teil hatte ich früher auch! Der Jeansrock ist schon seit Langem zurück, die Fransen am Ende des Jeans-Saums haben wir zumindest bei Hosen bereits desöfteren gesehen. Aber einen Faltenrock aus Jeans mit fransigem Saum, das ist länger her. See by Chloé trifft die Balance zwischen den 70ies und den 00er Jahren perfekt.

Fashion-Week-Millenium-Tibi

5. Riemchensandalen bei Tibi
Riemchen. Wenn ich das Wort schon höre, bin ich plötzlich wieder 12. Riemchensandalen gab es schon diesen Sommer zum Beispiel bei & Other Stories und ich war mir nicht sicher, ob sie uns nächstes Jahr noch mal die Ehre machen werden, aber ja. Tibi hat sie für mich zurück geholt – meine damaligen Varianten waren silber und wir, die Sandalen und ich, haben uns sehr geliebt. Ich glaube, ich brauche nächsten Sommer wieder welche.

Photocredit: Vogue.com

Alles zum Thema Fashion Week.

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

3 Antworten zu “Fashion Week S/S 2016 New York: Fünf Mal Millenium”

  1. Dinge, von denen wir alle froh waren, dass sie endlich weg waren…ein Jahrzehnt, fast noch widerlicher als die 80er… warum soll man das jetzt feiern? Fehlen nur noch diese schrecklichen Jeans aus der Zeit, die unseren Hüftspeck rausstellen lassen und unsere Beine wie kleine Stamper aussehen lassen. Was ist daran ‚fashion‘?

  2. Ich sollte mal nach meinen Miss Sixty Hosen mit Reißverschluss am Popo suchen, die wären dann ja der Gipfel des Trends! Ich beobachte mal gespannt die Entwicklung…

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.