Hallo aus dem Standspiegel: Der neue Mirror-Selfie-Trend

4. Juni 2020 von in

Foto: @stefaniegiesinger, @leoniehanne, @aaylink, @_kootiki_

Manchmal liebe ich Instagram. Nicht nur, weil ich hier wundervolle Menschen kennengelernt habe und in diesem Moment gerade das Gefühl habe, es passiert ein gesellschaftspolitischer Wandel, der so so wichtig ist – und der auch dank der sozialen Medien endlich hoffentlich möglich wird. Sondern auch, weil ich mein Trend-Auge immer wieder schulen kann. Denn wenn Trends heute geboren werden, dann meistens in den sozialen Medien. So schwappte unlängst der beliebte Dalgona-Coffee aus Südkorea über TikTok nach Europa, so trugen plötzlich alle Muscle-Tees mit Shoulderpads – erfunden von dem amerikanischen Onlineshop The Frankie Shop.

Der neuste Trend, der sich immer wieder in meine Timeline spült: Selfies von Zuhause – fotografiert im Standspiegel oder einem runden Spiegel. Ich schiebe die Idee der Corona-Social-Distancing-Phase zu. Denn all jene InfluencerInnen, die sonst durch die Welt jetten und Fotos vor großartigen Kulissen machten, waren jetzt gefangen. Im heimischen Wohn- und Schlafzimmer. Da wird man kreativ. Denn irgendwann ist auch jede Ecke der Wohnung einmal ausgenutzt. Der neustes Schrei ist also das Hallo aus dem Standspiegel.

View this post on Instagram

Matching with my saturday snack. 💚

A post shared by JULIE SARIÑANA (@sincerelyjules) on

Angefangen mit einem einfachen Selfie wird der Standspiegel zum zentralen Fotogegenstand.
Wer geübt ist, platziert um den Spiegel noch Blumen, Beauty-Accessoires oder sogar Essen in der Farbe des Outfits.

 

Ich persönlich liebe die Idee, weil man bestimmte Details oder Beauty-Produkte in einem schönen Rahmen präsentieren kann. Mal was anderes, als das typische Selfie oder das aufpolierte Foto. Der Shot aus dem Standspiegel wirkt spontan, einfach und irgendwie relatable. Natürlich mit einem Augenzwinkern betrachtet.

Denn natürlich dient der ganze Trend nur einem Zweck: Spaß zu haben, kreativ zu sein und sich Selfie-technisch auszuprobieren.

Damit ich beim neusten Hype mitmachen kann, brauche ich aber erstmal  eines: einen neuen Standspiegel oder einen kleinen Rundspiegel. Also habe ich mich auf die Suche gemacht und war verwundert, wie viele Spiegel es gibt.

Wer von euch kann noch gute Anlaufadressen für schöne Standspiegel empfehlen?
Und wer macht mit beim neuen Foto-Trend?

Sharing is caring

3 Antworten zu “Hallo aus dem Standspiegel: Der neue Mirror-Selfie-Trend”

  1. Vermutlich kennst du den schon, habe ihn aber in deiner Collage nicht entdeckt: den Flip Spiegel von Normann Copenhagen.
    Das schlichte, simple Design könnte dir gefallen :-). Ich habe ihn in rosa, es gibt ihn aber auch in weiss, schwarz und grau. Auf der Ablagefläche habe ich jene Dinge, die ich jeden Tag griffbereit haben möchte aufgestellt. Sehr zu empfehlen :-)

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.