Interior: Das Landhaus im Nirgendwo bei uns zu Hause

22. Juni 2020 von in

Leinentischdecke / blaue Kanne / Kristall-Rotweinglas / weiß-blaue Salatschüssel / Nachttisch aus Eichenholz / Schachtel aus Mangoholz / Keramik-Nachttischlampe / großer Korb / schwarze Vase 

Meine Träumereien waren ja schon die letzten Jahre ganz groß, aber dieses Jahr halte ich es förmlich kaum mehr aus: So wahnsinnig gerne würde ich ein paar Sommertage in einem Landhaus im Nirgendwo verbringen. In Südfrankreich zum Beispiel, oder in der Toskana, in Kroatien oder endlich wieder in Griechenland. Ein Haus aus Steinen, weit und breit keine Menschenseele, außer die besten Freunde. Heiße Sonnenluft und Zikaden, wenn es abends wird. Und ein bisschen Käse, frisches Brot, Tomaten und Wein – ob das dieses Jahr etwas wird, steht noch in den Sternen, aber gerade träume ich ganz besonders gerne davon.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by @theresa_crim on

Und richte mir diese Träumereien einfach ein bisschen zu Hause ein: Mit dem knusprigen Brot und Käse vom Feinkostladen um die Ecke, reifen Tomaten oder Sommer-Pasta. Mit neuem Keramik-Geschirr, das ich mir gerade wünsche. Und mit ein paar richtig guten Weinen, die in den letzten Wochen zu Hause im neuen Weinregal eingezogen sind. Die Terracotta-Schüssel durfte schon bei mir einziehen, und nach und nach möchte ich der Wohnung auch ohne Urlaub einen Hauch von Landhaus geben. Hier kommen meine Lieblingsteile aus den Onlineshops dafür:

Bild im Titel: domainedelablancherie

 

Sharing is caring

Eine Antwort zu “Interior: Das Landhaus im Nirgendwo bei uns zu Hause”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.