Label-Love: Das koreanische Label ADER Error

18. März 2016 von in

Oh Himmel, jetzt ist es schon wieder passiert. Momentan bin ich sehr sprunghaft, wenn es um die Präsentation meiner Lieblingsmarke geht. Diese Woche handelt es sich nämlich um eine vollkommen neue Marke, von der ich bis vor kurzem noch nie etwas gehört hatte. Es war Liebe auf den ersten Blick. Es handelt sich um ADER Error – das wahrscheinlich coolste Label, das ich je gesehen habe. Mich überraschte es kaum, dass es sich um eine koreanische Marke handelt, da Korea neben seinem Beauty- und Musik-Boom auch ein riesiges Mode-Revival erlebt und extrem fortschrittlich mit seinen Designs und Looks ist. Überall schreien gerade die Menschen nach den ausgefallenen Marken. Und auch ich. Das Problem? Das Kaufen der südkoreanischen Produkte erweist sich bislang als recht schwierig, da ich die koreanische Sprache noch nicht perfekt beherrsche. Wie es also möglich sein soll, mich durch den Dschungel asiatischer Zeichen zu schlagen, ist mir ein Rätsel. Ich versuchte mich auf anderen Onlineshops und ging leer aus. Aber ich bin optimistisch und verspreche mir selbst, bis zum Ende des Monats einen Sweater von ADER Error bestellt zu haben.

Die Sweater sind oversized, die Kollektionen Unisex und das Logo von ADER Error findet sich auf unterschiedlicher Art und Weise auf den Kleidungsstücken wider. Neben High Fashion Teilen gefallen mir besonders die trashigen, bunten Teile im 90er Jahre Stil. Ich bin jedenfalls angefixt und freue mich über Tipps eurerseits, wie ich an ADER Error komme – abseits des hauseigenen Onlineshops.

Sharing is caring

4 Antworten zu “Label-Love: Das koreanische Label ADER Error”

  1. Oh, sehr cooles Label, das kannte ich noch gar nicht. Im Moment habe ich eh das Gefühl, dass gerade die Zeit des No-Go-Revivals ist. Was wir vor zwei Jahren alle noch super schrecklich gefunden hätten (Logo-Shirts, DHL-T-Shirts, Mom-Jeans) feiert die Modeszene gerade. Und ich finde die Logo/Sprüche Sachen auch wieder schön, obwohl ich mir geschworen hatte, nie wieder Logo zu tragen. Aber gerade in der Mode gilt ja bekanntlich: Sag niemals nie!

  2. oh, genau so ging es mir auch! hab das label vor mehreren monaten entdeckt und da es meine lieblingsteile nicht in anderen onlineshops gab ging auch ich leer aus :/(

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.