#letmeworkit: Die Nike NTC App

29. Mai 2015 von in

Manchmal denke ich mir, ob nicht ein Fitnessstudio doch das Richtige für mich wäre. Ich hätte einen Trainer, der mir sagt, was ich wie trainieren muss und x andere Frauen, die mit mir trainieren würden. Aber: Das Fitnessstudio müsste direkt neben meiner Wohnung liegen. Denn auch der minimalste Anfahrtsweg ist für mich schon Grund genug, den Sport Sport sein zu lassen und doch zu Hause zu entspannen. Vielleicht liegt’s daran, dass ich keinen geregelten Tagesablauf habe und somit Sport täglich eher spontan, wie’s grad passt, in meinen Alltag einbaue.  Und hier kommt die Nike NTC App ins Spiel. Sie ist quasi mein Fitnessstudio für zu Hause.

Nach der Enttäuschung mit Kayla brachte mich eine Freundin auf die App. Hier gibt es verschiedene Workouts – von Cardio-Workouts zur Fettverbrennung, Muskeldefinition und Kraftaufbau – sowie ein zugeschneiderte Wochenprogramme. Die Workouts sind 15 bis 45 Minuten lang und mehr als Gewichte (oder Wasserflaschen), Springseil und Medizinball (oder etwas ähnliches) braucht es nicht.

nikentc2

Auch gibt es verschiedene Stufen – für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis. Jede Übung kann in einzelnen Schritten betrachtet sowie im Video angesehen werden, was ich extrem hilfreich und wichtig finde. Anders als bei Kayla, deren Trainingsübungen nur auf Papier abgebildet waren, sieht man hier eben die richtige Bewegung und Stellung von Armen und Beinen.

Ich kann die App wirklich empfehlen. Ich liebe das Design (haha), die Workouts sind anstrengend, gleichzeitig super motivierend. Man fühlt sich danach ausgepowert und ist doch irgendwie stolz, es durchgezogen zu haben. Die Wochenprogramme sind gespickt mit den Workouts der App sowie Laufeinheiten. Für mich die momentan beste Trainingsapp.

Wer von euch trainiert ebenfalls mit der Nike NTC App? Wer kennt noch andere gute Apps?

Alle #letmeworkit Posts

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter // Store

Sharing is caring

2 Antworten zu “#letmeworkit: Die Nike NTC App”

  1. Grundsätzlich finde ich die App auch ziemlich gut, ABER gerade den Yoga Part für Yoga-Neulinge super schlecht erklärt. Selbst mit den Videos der Übungen kann ich nicht nachvollziehen was die Frau von mir möchte und gebe irgendwann verzweifelt auf :( Da bleibe ich doch lieber bei Kayla…auch wenn sie echt tough ist!
    LG Jenny

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.