Material Girl: Breathe

21. Mai 2015 von in

Kleid: American Vintage, Kimono: Forte Forte, Sandalen: Isabel Marant Étoile, Tasche: Phillip Lim, Geldbeutel: Lancel, Sonnenbrille: Ray-Ban, Sonnencreme: Korres, Ohrring: amazed x Cocii

Es ist Sommer, was bedeutet, dass unser Ohrring Breathe den perfekten Zeitpunkt seiner Tragezeit erreicht hat. Was gibt es schöneres, als in warmen Temperaturen einen hippiesken, silbernen, feinen Ohrring mit Rosenquarzeinsatz zu tragen? Ich möchte ihn kombinieren zu dem vielleicht schönsten Kimono, den ich je gesehen habe. Er ist von der italienischen Marke Forte Forte und  hat leider einen stolzen Preis, trotzdem komme ich bisher nicht über ihn hinweg.

Was schon viel höher auf meiner Wunschliste steht ist die runde Sonnenbrille von Ray-Ban. Ein Klassiker, den ich aber noch nie getragen habe, bis vor Kurzem. Und dann stellte ich fest, dass genau dieses Modell das erste komplett runde Sonnenbrillenmodell ist, das mir tatäschlich steht. Dafür mache ich gerne das Geld locker, schließlich habe ich sowieso einen Sonnenbrillentick, und ich besitze doch tatäschlich keine Sonnenbrille mit Metallgestell. Nun stellt sich mir nur noch die Frage, ob es ein schwarzer Metallrahmen werden soll oder ein goldener. Schwierig, schwierig.

Was meint ihr? Welches Gestell soll ich mir kaufen?

Alle Material Girls

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter // Store

Sharing is caring

3 Antworten zu “Material Girl: Breathe”

  1. Schwarz!! Unbedingt schwarz!!

    Gold sieht irgendwie immer ein wenig billig aus, gerade wenn es so stark glänzt.
    Finde ich.

    In der Kombi mit den blauen Gläsern auf dem Bild deines Links hätte ich der Harmonie wegen auch Silber/Palladium besser gefunden, als das Gold, welches man dafür verwendete.

    Ich wundere mich jedes Mal aufs Neue, warum Schmuck, Sonnenbrillen und Taschen schon seit längerem gerade im Niedrigpreissektor (H&M & Co. etc) immer Goldbesatz haben.
    Meine Vermutung ohne es zu wissen – es ist einfach preisgünstiger und einfacherer anlaufsicher zu kriegen als ein silberfarbenes Material.
    Oder ist der Trend zum hyperglänzendem Gold tatsächlich schon wieder an mir vorbeigegangen?

  2. Wow, der Kimono ist wunderschön! Die Ray-Ban würde ich auch in schwarz nehmen. Ich finde, das passt irgendwie besser zur Form, aber kommt natürlich auch auf die Verspiegelung drauf an.
    (Es hat sich 2 mal der Fehler „tatäschlich“ eingeschlichen ;) )

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.