Material Girl: Die Rückkehr der Haarspangen

29. März 2018 von in

Leinenbluse: Mango / gelber Rock: Edited / Perlmutt-Haarspangen: Anthropologie / Tasche: Loeffler Randall / Uhr: Rosefield / Highlighter: The Beauty Archive / Lederschuhe: Mango

Über kaum etwas habe ich mich in der letzten Zeit modisch gesehen mehr gefreut, als über die Rückkehr der Haarspangen. Denn seit der Simone-Rocha-Spange sind sie wieder überall, die perlenbesetzten, bunten oder schillernden Spangen, die einzelne Strähnen oder gleich die ganze Haarspracht im Zaum halten. Mein liebster Home-Look besteht schon immer aus mit großen Spangen wild hochgesteckten Spangen, die jetzt ganz plötzlich in den schönsten Ausführungen in allen Shops aufploppen und endlich wieder salonfähig werden. Natürlich sollte man ohnehin immer tragen, nach was einem ist, aber in die Arbeit hätte ich bis vor Kurzem niemals eine Haarspange getragen, viel zu sehr war sie für mich mit dem Daheim-Look verknüpft. Doch ein paar Laufsteg- und Instagrambilder später hat sich meine Wahrnehmung mal wieder vollständig gedreht, und ich trage Haarspangen plötzlich immer und überall. Endlich sind alle Haare aus dem Gesicht, und das ohne Aufwand und Knick in den Haaren!

Die schönsten Spangen gibt es gerade bei Anthropologie, wo ich ja auch schon zugeschlagen habe, gerade aber auch noch mit diesen Perlmuttspangen liebäugele. Tragen würde ich sie zum Beispiel zur Leinenbluse und zum Zitronensorbet-Rock, und außerdem den Perlmutt-Schimmer mit dem Highlighter von The Beauty Archive auf die Wangen verlängern. Das Label hat übrigens auch wunderbare Lip Tints in den kleinen Glastiegelchen im Angebot, die gerade zu meinem täglichen Begleiter werden!

Nach einer langen Apple-Watch-Zeit werde ich ab sofort mal wieder öfter auf analoge Uhren umsatteln, und die Tasche von Loeffler Randall darf bitte auf der Stelle zu mir kommen!

 

Sharing is caring

Eine Antwort zu “Material Girl: Die Rückkehr der Haarspangen”

  1. Ich habe mir auch schon einige schicke Spangen zugelegt, sind mir auch sofort ins Auge gestochen. ;) So wie du dich jetzt mit Spangen gefühlt hast, ging es mir mit den langen Layerketten. Die habe ich schon immer geliebt und dann sind die letztes Jahr richtig in Mode gekommen. Das war ein ganzes Jahr Weihnachten für mich. :D

    Liebe Grüße
    Nessa

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.