Material Girl: Mittagspause ohne Jacke

31. März 2016 von in

Sonnenbrille: Le Specs / Pulli: Mango / Schal: Beck Söndergaard / Jeans: Deyk / Lipgloss: Origins / Schuhe: Vagabond / Shopper: Horizn Studios

Ganz kurz, in der Mittagszeit, wenn die Sonne so richtig herunterbrennt, die Wolken sich verzogen haben und das Thermometer abseits des Schattens auf zweistellige Zahlen klettert, dann ist der Moment gekommen: Wir können ohne Jacke das Haus verlassen. Das sollte man am besten bei einer Stunde Mittagspause belassen, denn alles andere könnte zur allseits bekannten Frühlingsgrippe führen. Mit ein bisschen Vorsicht sind mittlerweile aber tatsächlich ein paar jackenlose Minuten drin, in denen wir uns ein ganz kleines bisschen wie im Sommer fühlen.

Essentials für dieses Abenteuer: Ein Rollkragenpulli, denn der Hals soll auch danach nicht kratzen, außerdem ein warmer Schal, den man sich zur Not auch um die Schultern legen kann. Alles andere darf dann aber frühlingshaft sein: die lockere Jeans, die Sonnenbrille auf der Nase und rosa Lipgloss, nur so fürs Gefühl. In diesem Ensemble darf dann auch das erste Eis für dieses Jahr gegessen werden – entweder bei der Lieblingseisdiele, oder einfach ein Nogger von der Tankstelle. Klassisch und immer gut!

 

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.