Material Girl: Verschnaufpause vor dem nächsten Abenteuer

23. Oktober 2017 von in

Mantel: Mango / Jeans: &other stories / Kette: Nina Kastens / Pullover: Mango / Schuhe: Tamaris / Tasche: Matt&Nat (vegan & fair)

Der Oktober hat sich als absolut vollgestopftester Monat entpuppt, denn jeder einzelne Tag ist gefüllt von Einladungen aller Agenturen, die von morgens bis nachts zu den unterschiedlichen Anlässen einladen. Das ist zum einen ganz wunderbar, weil man alle liebsten Gesichter wiedersieht, und das meist noch doppelt und dreifach, zum anderen aber auch, weil man jeden Tag die schönsten Neuheiten zu sehen bekommt. Zum anderen finden diese Termine allerdings allesamt zusätzlich zum normalen Tagespensum statt, und so schwanke ich jeden Oktober zwischen Euphorie und Wahnsinn. Dieses Jahr haben wir es endlich auch mal wieder nach Berlin geschafft, um auch dort die Agenturen abzuklappern und abends auch noch jeden zu treffen, den wir viel zu lange nicht mehr zu Gesicht bekommen haben.

So konnten wir dieses Wochenende nur am Sonntag ein bisschen durchatmen, diese Woche geht es mit der Pressday-Mania weiter, und am Freitag für Amelie und mich gleich auf die nächste Reise. Diesmal ein ganz besonderes Abenteuer, denn wir wissen bis zuletzt nicht, wohin es geht – dazu mehr ab Freitag!

Zum Runterkommen zwischendurch haben sich, wie ich euch am Freitag schon erzählt habe, Spaziergänge an der frischen Luft bewährt, und das bitte einmal in genau diesem Outfit. Die Schuhe habe ich gesehen, bestellt und will sie seitdem nicht mehr ausziehen, denn nicht nur sehen sie ganz wunderbar aus, sondern sie sind auch noch bequem und mit weichstem Fell gefüttert. Und über die Jacke stolperte ich letzte Woche zur Abwechslung mal nicht im Onlineshop, sondern ganz in real, als es mich zwischen zwei Terminen kurzerhand in den Mango hinter dem Münchner Rathaus verschlug. Da hing sie also, halb Karoblazer, halb Daunenmantel, und sah in Wirklichkeit tatsächlich noch besser aus, als auf den virtuellen Bildern. Die Kette schließlich ist ein Erinnerungsstück, das ich vor einiger Zeit von der wunderbaren Nina Kastens bekommen und einfach verloren habe – darüber bin ich immer noch nicht hinweg, und so gedenke ich heute diesem Schmuckstück, das vielleicht noch jemand anderen glücklich macht!

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.