Material Girl: Who needs black

17. November 2016 von in

Straight Denim: Noisy May, Fuzzy Coat: & Other Stories, Patches: M.I.H. Jeans, Kaschmir Sweater: Allude, Sneaker: Converse, Popcorn Kette: Malaikaraiss x Edited

Wer braucht schon Schwarz. Das sagt sich so leicht, wo ich es gerade zum ersten Mal in Monaten, wenn nicht sogar Jahren, geschafft habe, ein theoretisches (!) Outfit ohne Schwarz zusammen zu stellen. Da wird einem erst bewusst, wie wichtig die Farbe ist. So sehr ich Schwarz für seine Mystik, Zeitlosigkeit und Praktikabilität schätze, umso erfrischender ist die schwarzlose Variante, die ich wohl in der Praxis nie umsetzen werde. Schade drum, denn ich gebe ehrlich zu, dass mir das obige Outfit so gut gefällt, wie lange keines mehr.

Und die Umsetzung scheint mir überraschend leicht: Eine Straight Blue Denim, die ich mir so langsam wirklich anschaffen sollte, ein farbige Kaschmir-Sweater, den ich in einem ähnlichen Stil bereits besitze, weiße oder beige Sneaker, ein cremefarbener Mantel und zu guter Letzt die süßen und hübschen Patches – Zack, Bumm, so einfach geht’s.

Aber, mein geliebtes Schwarz, ich werde dich natürlich immer brauchen, ehren und lieben. Eine kleine Abwechslung allerdings könnte nicht schaden, denn jede Beziehung braucht gelegentlich mal Abstand, um im Anschluss wieder voller Liebe und Abhängigkeit voneinander zu brennen.

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.