Review: Michael van Clarke 3“‘ Magic Oil

26. März 2014 von in

Das Moroccanoil nur ohne Silikone – allein das hat schon für mich gereicht, das Michael van Clarke 3“‘ Magic Oil auf meine Beauty-Wunschliste zu setzen. Moroccanoil war der Anfang aller Haaröle und eines der gehyptesten Produkte der vergangenen Jahre, es sollte die Haare seidig und geschmeidig machen und Spliss ausmerzen – ich war schon oft kurz davor, es mir zu kaufen, aber es ist dann doch einfach nur ein „Öl“, das zum Großteil aus Silikonen besteht. Die machen das Haar zwar unglaublich seidig und schön, aber eben nur, solange sie nicht wieder ausgewaschen werden – danach sind die Haare so strohig wie davor.

Zunächst bin ich also auf pure Öle wie das Weleda Mandel Gesichtsöl oder das Kahina Arganöl umgestiegen. Dabei handelt es sich aber natürlich um richtige Öle, bei denen man mit der Dosierung aufpassen muss, sonst werden die Haarspitzen auch mal fettig statt seidig. Das 3“‘ Magic Oil ist nun eine Mischung aus natürlichen Ölen wie Traubenkern-, Weizenkeim- und Leinöl, einer Substanz aus Kokosfett und ein paar weiteren Zutaten – das Ergebnis ist ein Öl, das sich nicht nach Öl anfühlt, sondern eher nach Wasser oder einer ähnlich leichten Textur. Es macht das Haar seidig und geschmeidig, schützt und pflegt es aber gleichzeitig auch intensiv.

Ich bin wirklich begeistert und möchte mir momentan gar nichts anderes mehr in die Haare schmieren. Jetzt, wo es wärmer wird, werde ich nämlich endlich auf das Glätteisen verzichten, meinen Pony rauswachsen lassen und wieder zu meinen Locken zurückkehren. Hitzeschutz brauche ich also nicht mehr, und für die Pflege und Anti-Frizz-Action ist das Magic Oil gerade perfekt.

_DSC0236

Hier gehts zu allen Beauty-Reviews

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

2 Antworten zu “Review: Michael van Clarke 3“‘ Magic Oil”

  1. Danke für den Tipp. Ich wollte mir nämlich in nächster Zeit das Moroccan Oil kaufen, aber dass da so viele Silikone drin sind, war mir gar nicht bewusst und wenn du so von diesem anderen Öl schwärmst, sollte ich es mir vlt. auch zulegen.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.