München: Mixed Munich Arts

15. April 2014 von in ,

Es geht durch eine Garagentür, dann eine Metalltreppe hinunter in einen dunklen Gang. Die Wände sind aus Beton, die Orientierung schon nach einer Minute verloren, aber wo wir landen, macht die erste Verwirrung noch größer: Auf einmal stehen wir in einer gigantischen Halle, die Wände sind 30 Meter hoch, verkleidet von drei Galeriestockwerken. Allein die Fenster hoch oben an der rechten Seite der Halle sind um ein Vielfaches größer als wir und irgendwie fühlt sich das alles mal wieder überhaupt nicht nach München an, obwohl wir uns eigentlich nur ein paar Meter neben dem Stachus befinden.

Die große Halle ist ein Teil von MMA, Mixed Munich Arts, einer neuen Location für alles, was man in einer guten Nacht so braucht: Feiern, Essen, Trinken, Kunst, Musik – alles unter dem Dach eines ehemaligen Heizwerkes aus den 30er-Jahren, das für die Parteigebäude am Königsplatz gebaut wurde. Seit 2006 war es stillgelegt, aber bis oben hin voll mit Maschinen. Dann kamen Constantin Mascher, Mathias Arifin und Katrin Simonis mit einem Plan für die Location. Alles Überflüssige wurde herausgerissen, neue Türen, Gänge und Treppen gebaut und vor allem ein Konzept entworfen: Mixed Munich Arts soll ein Ort für sein, an dem Kunst-, Musik- und Feierszene aufeinandertreffen. Während im Clubbereich Elektronisches, ausgesucht von Show-B, gespielt wird, findet in der großen Halle auch mal ein klassisches Konzert statt. Im Projektraum kann Graffitikunst auf Performances, Video- oder Fotokunst treffen. Und im Restaurant Fabbrica isst man mittags wie nachts die legendären Pizzesco-Meterpizzen auf Holzbrettern (mehr dazu bald nochmal extra).

Jeden Freitag und Samstag hat der Club geöffnet, das Restaurant Fabbrica von Dienstag bis Freitag mittags von 12-15 Uhr, Freitag und Samstag dann abends ab 18:30 Uhr. In der Halle und dem Projektraum werden in regelmäßigen Abständen die unterschiedlichsten Projekte stattfinden, auch für neue Ideen und Vorschläge ist MMA offen. Die nächsten drei Jahre bleibt uns die Location sicher erhalten, ob die temporäre Nutzung dann schon wieder vorbei ist, wird sich zeigen. Wir hoffen jedenfalls, dass MMA sich am besten dauerhaft in München verankert!

Alles zum Thema München

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

5 Antworten zu “München: Mixed Munich Arts”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.