München: Superdanke

7. April 2014 von in

Grüne Smoothies sind gerade in aller Munde, auf Instagram sehe ich kaum etwas anderes mehr und doch habe ich mich bisher noch nicht wirklich rangetraut. Salat, Spinat oder Grünkohl in einen eigentlich fruchtigen Smoothie zu mischen klingt zwar ziemlich gesund, aber halt nicht wirklich lecker, und noch dazu hatte ich nie die richtigen Zutaten zu Hause. Aber die muss man auch gar nicht haben, wenn man in der Türkenstraße 66 vorbeischaut, denn bei Superdanke, dem neuen und ersten Tagsüber-Laden der Betreiber von Bob Beaman, James T. Hunt und Edmoses, gibt es die unglaublich gesunden Getränke – und sie schmecken tatsächlich richtig lecker.

Da gibt es zum Beispiel den roten Raspberry Boost mit Himbeeren, Birne, Banane, Rote Beete, Mangold, Mandelmus und Mandelmilch, den grünen Superdanke mit Mango, Ananas, Banane, Grünkohl, Spinat, Ananassaft und Wasser oder den süßen King Louie mit Banane, Müsli, Kakao, Kokosnuss, Chiasamen, Kokoswasser, Cashewmilch, Agavendicksaft und Kakaonibs. Die Smoothies bestehen also aus einem Teil Grün, einem Teil Obst, einem Teil Flüssigkeit und meistens noch einem gesunden Extra wie Chiasamen, Leinsamen oder Acai. Die Zutaten sind alle roh, saisonal, vegan und bio – gesünder gehts also kaum, und die Sparte reicht von einem leichten, frischen Getränk bis zu einem gehaltvollen Smoothie, der locker das Frühstück ersetzt. Die grünen Smoothies sind gut für das Immunsystem, die Verdauung, die Haut und man kann mit ihnen langfristig eine leichtere und gesündere Ernährung hinkriegen, wenn man sie statt Süßigkeiten und ungesundem Kram trinkt.

Wer ganz auf den Detoxzug aufspringen will, kann bei Superdanke auch kaltgepresste Säfte kaufen. Entweder einzeln oder als 5-Tage-Saftkur zum Entschlacken. Die Säfte werden in einer Sendlinger Manufaktur hergestellt und stecken, wie die Smoothies, voller Vitamine, Spurenelemente und und und. Wer sich die Smoothies dann doch auch zu Hause machen will, kann hier außerdem die Spezialzutaten wie Acai, Chia Samen oder Bio Kakao kaufen. Oder man holt sich regelmäßig seinen Frühstückssmoothie in der Türkenstraße – die Preise reichen von 4 bis 6,50 Euro.

Superdanke, Türkenstraße 66, Mo-Fr 18-17 Uhr, Sa 10-17 Uhr, So 11-17 Uhr

Alles zum Thema München/Essen

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

8 Antworten zu “München: Superdanke”

  1. Wie cool, da muss ich nächste Woche mal vorbeischauen! Wenn die Schlange vom Verrückten Eismacher zu lang ist wird das vielleicht der neue Geheimtipp für eine Erfrischung! ;)

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.