Essie Nagellack Nude

Die schönsten Nude-Nagellacke

3. April 2015 von in

Vorneweg, ich hatte nicht geplant, dass in diesem Post nur Essie-Nagellacke vorkommen. Aber: Meine schönsten und besten Nude-Nagellacke sind nun mal die von Essie. Dazu muss ich sagen: Ich habe wirklich lange nach den perfekten Nudetönen gesucht. Schnell waren mir die Farben zu weißlich, dann zu rosastichig, dann wiederum zu greyish. Mit diesen fünf Nude-Nagellacken bin ich aber überglücklich, sie lassen meine Hände natürlich und gepflegt aussehen ohne dass man an eine Farbexplosion denkt. Momentan trage ich fast ausschließlich nudefarbenen Nagellack, irgendwie habe ich gerade das Rot über. Passt ja auch so herrlich zum Frühling. Hier kommen also meine fünf Essie-Favoriten (von links):

Spin the bottle:
Der Nagellack ist aus der aktuellen Limited Edition und zaubert einen hellrosafarbenen Peachton auf die Nägel. Die Hände wirken dadurch extrem gepflegt und trotzdem nicht zu sehr nudefarben. Sieht super zur hellen Jeans und weißen Tshirt aus. Auch das Auftragen ist hier ziemlich simpel: Eine Schicht deckt komplett, aber bleibt zart im Ton. Bei einer zweiten Schicht ist die Farbe kräftiger und nicht mehr ganz im Nudeton-Bereich.

Perennial Chic:
Ebenfalls aus der aktuellen Limited Edition ist dieser Ton weitaus zarter und mein absoluter Favorit momentan. Ich wurde echt noch nie auf meinen Nagellack angesprochen, bei dieser Farbe ist’s mir zweimal passiert. Die Nägel wirken dadurch einfach extrem gepflegt und natürlich, hier reicht ebenfalls eine Schicht.

Spaghetti Strap:
Dieser rosa-weiße Lack ist wunderschön, hat aber ein Manko: das Auftragen. Bei Spaghetti Strap gelingt mir einfach nie ein einheitliches Ergebnis, die Nägel wirken dadurch ungleichmässig. Mit einer Schicht ist das Ergebnis nicht ganz so extrem.

Ballett Slippers:
Ein eher ins weißlich gehende Nude, trotzdem ein All-time-Favorit, wenn ich einen zurückhaltenden Look auf den Nägeln haben will. Hier trage ich meist 2 Schichten auf, eine geht aber genauso. Je mehr Schichten, umso weißlicher werden die Nägel.

Mademoiselle:
Der Klassiker von Essie und auch bei mir ist es der Nagellack, den ich am häufigsten nachgekauft habe, weil er leer geworden ist. Und das passiert mir bei Nagellack wirklich sehr selten. Mit einer Schicht sieht der Lack meiner Meinung nach am schönsten aus, gleichzeitig bleibt der Lack hierbei im Hintergrund. Für mich ein Lack, der immer geht, der im Nullkommanix die Hände gepflegt aussehen lässt und trotzdem nicht zu sehr auffällt.

Und welche Nudenagellacke benutzt ihr so? Ich freue mich über eure Favoriten – gerne auch andere als Essie!

Essie Nagellack Nude

Hier gehts zu allen Beauty-Reviews

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

13 Antworten zu “Die schönsten Nude-Nagellacke”

  1. Auch meine Nägel sind gerade in Nude-Farben gestrichen, (so aktuell, dass ich noch ganz langsam tippe, um die feuchten Nägel nicht zu beschädigen…)

    Der Artikel ist sehr schön geschrieben und ich habe ihn auch gern gelesen. Daher jammere ich hier auf sehr hohem Niveau, wenn ich folgendes anmerke: bei Produkt-Reviews vermisse ich oft Tragefotos…

    Ich schiebe es auf die Reizüberflutung durch die Medien, dass ich nicht ausreichend Vorstellungskraft dafür habe ;)

    • Liebe Hanna,
      vielen Dank! Das mit den Tragefotos kann ich nachvollziehen, bei fünf Nagellacken hat die Zeit die Woche mit Magister nicht gereicht. Ich reiche aber gerne welche nach :) An sich entsprechen die Farben auf dem Nagel sehr den Farben in den Flaschen! Liebste Grüße!

  2. Ach meine Nägel haben auch immer den gleichen Ton – San Tropen von Essie. Da ich eher der dunklere Hauttyp bin ist das mein „nude“ Farbton. Ich finde aber auch dass die Essie Nagellacke immer toll sind und recht lange halten (jedenfalls für mich) – außerdem muss ich auch bei Nudetönen nur 2x lackieren und nicht ein dutzend mal wie bei anderen Nude Nagellacken.

    Ganz liebe Grüße,
    Sophie

    http://basicapparel.de

  3. Ich muss auch ‚Sand Tropez‘ von Essie empfehlen – er ist nicht so rosastichig wie die vorgestellten Lacke und ich werde wahnsinnig oft auf die Farbe angesprochen!

  4. Ich plane demnächst einen Favoriten Post (so in der Art wie eure Cherry Picks) und würde gerne zu diesem Beitrag verlinken. Dürfte ich da das untere Foto von euch in eine Collage einbauen :)?

    Liebe Grüße, Anja

  5. Ich habe den Mademoiselle von Essie und finde den eigentlich ganz cool, nur trage ich den leider nicht so oft. Bleibe doch immer bei dunkleren Tönen und Grau-Tönen hängen. Vielleicht sollte ich den mal wieder ausprobieren:) Liebe Grüße, Fiona

  6. Mademoiselle ist auch mein „go to“ Nude Ton, super easy. Sand Tropez von dem alle in den Kommentaren schreiben, hatte ich auch, aber ich finde der steht nicht jedem Hautton und kann schnell „krank“ aussehen

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.