Outfit: All White isn’t dead

3. Mai 2018 von in

Mom Jeans: Mango, Sweater: H&M Trend, Sneaker: Asics, Tasche: Early,

Sonnenbrille: Viu


Es gibt so ein paar Trends, die aufploppen, von denen ich mich nicht lösen kann. Und spätestens dann, wenn ich ein paar Jahre später immer noch begeistert den damaligen Look durch die Straßen stolziere, weiß ich, dass er der richtige für mich ist. So ist es mit All-White, von dem ich einfach nicht genug bekommen kann.

Zuletzt habe ich ihn letztes Wochenende getragen, an dem mich meine allerliebste Milli in Berlin besuchte und Jowa, die zusätzlich ebenso frei für amazed schreibt. Ein bisschen München in der Großstadt zu haben, hat sich fantastisch angefühlt, also spazierten wir zwei Tage lang am sonnigen Wochenenden durch die Neuköllner und Kreuzberger Straßen, ignorierten das Gallery Weekend, und genossen pure Freundschaftszeit miteinander.

Es gab Pizza im Il Casolare, sentimentale Besuche in Rixdorf, das mich an den Stadteil Haidhausen in München erinnerte und wehmütig werden ließ, und einen Besuch im koreanischen Schnellimbiss Maah – eines der besten Gerichte, die ich bisher in Berlin genießen durfte.

Der Abschied fiel nur mittelmäßig schwer, da ich in drei Tagen selbst zurück nach München kommen werde. Und wo wohnen? Natürlich bei Milena!

Sharing is caring

3 Antworten zu “Outfit: All White isn’t dead”

  1. Ich glaub, bei dir gefallen mir weiße Jeans am besten! Du stylst sie so herrlich unspießig und un-tussihaft, wenn man versteht, was ich meine… :)

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.