Outfit: Basics im Frühling

19. April 2018 von in ,

Blazer – thanks to Edited, Tshirt – thanks to Edited, Jeans – Topshop, Sneaker – Vans, Tasche – Mango

Leute, es bleibt basic-lastig. Momentan lautet mein Garderoben-Experiment: back to basic. Also krame ich nur meine liebsten Sachen heraus und kombiniere so, wie ich es am liebsten mag. Lässig, entspannt und unkompliziert. Blazer habe ich tatsächlich viel zu lange nicht getragen, dabei sind sie die willkommene Abwechslung zu Trench und Bomberjacke bei diesem sagenhaften Frühlingswetter. Der Blazer von Edited hat zudem noch ein schönes Ärmel-Detail.

Mit Jeans und lässigen Baumwollshirt von Edited (nehme ich immer zwei Nummer größer für einen Oversized-Fit) geht es so für mich durchs Leben. Im Moment stehen die Zeichen alle auf eine Nummer langsamer. Ich genese noch – und ganz so durchpowern geht noch nicht, wie ich es mir vorstelle. Dafür geht gut: viel in der Sonne sitzen, viel Eis essen und viel entspannen. Es könnte schlimmer sein!

Die Strohtasche habe ich übrigens Milena heimlich nachgeshoppt. Was für ein praktisches Teil. Bislang renne ich immer mit irgendwelchen Stoffbeuteln zum Supermarkt, in dieses Jute-Monster passt aber doppelt so viel rein, und es sieht auch noch viel besser aus.

Für den Frühling wünsche ich mir also weiterhin so tolles Wetter, vor allem für die Hofflohmärkte in zwei Wochen, auf denen Milena und ich verkaufen werden (stay tuned) – und wieder ganz viel Energie für zahlreiche Abenteuer.

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.