Outfit: Das aus-Versehen-Outfit des Milchmädchens

12. Juni 2018 von in

Top: H&M, Hose: H&M, Sneaker: Asics, Sonnenbrille: Yun, Tasche: Yoshida Porter

Eigentlich hatte ich wirklich nicht vor, ein 2. Outfit in unserem Urlaub auf Sizilien zu fotografieren. Doch als sich unser Trip dem Ende zuneigte, und ich aus meinem spärlich gepackten Handgepäcksköfferchen meine letzten frischen Kleidungsstücke zu eigentlich schon zu oft getragenen Kleidungsstücken kombinierte, die ich im Alltag in Berlin vermutlich bereits in die Wäsche getan hätte, beäugte ich mich im Spiegel und befand das Outfit des letzten Tages in Castelmola, Sizilien für: gut.

Die Bluse von H&M wird, wie ich bereits im Outfitpost zuvor erwähnt habe, ein Klassiker werden, der zu allen möglichen Kleidungsstücken von mir tragbar ist und den gesamten Look maßgeblich verändert. Die Bluse erinnert mich an eine Dirndlbluse oder das Unterhemd eines Milchmädchens, das von dem braunen Lippenstift unterstützt wird. Aufgebrochen wird der altmodische Stil mit Sneakern (das einzige Paar, das ich in dem Urlaub neben Birkenstocks bei mir hatte), einer Bauchtasche von Yoshida Porter und meiner Sonnenbrille von YUN.

Zu guter Letzt: Der Glücksgriff. Die eng anliegende 3/4 Hose von H&M, die so bequem ist wie eine Leggings und auffällig gut und besonders aussieht. Wer hätte gedacht, dass diese Hose ein Dauerbrenner werden würde?

– Anzeige wegen Markennennung –

– Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Sharing is caring

Eine Antwort zu “Outfit: Das aus-Versehen-Outfit des Milchmädchens”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.