Outfit: Das „Kringel-Monster“

5. Mai 2016 von in ,

Jacke – Zara (alt), Shirt – Zara (ähnliches hier), Top – Topshop (ähnliches hier), Jeans – Topshop (ähnliche hier), Boots – thanks to Shoepassion (ähnliche hier), Tasche – Céline, Sonnenbrille – Ray Ban

Es gibt so Teile im Kleiderschrank, die man nur sehr selten trägt, trotzdem überleben sie jede Ausmistrunde – ohne so richtig zu wissen, warum. Genauso geht es mir mit dieser „Kringel“-Jacke von Zara. Seit über einem Jahr besitze ich sie, getragen habe ich sie hin und wieder, aber noch nie auf dem Blog, glaube ich. Bei meiner letzten Ausmistaktion fiel sie mir wieder in die Hände, und ich überlegte kurz, ob sie nicht bei jemanden anderen besser aufgehoben wäre. Eine Trennung schien mir irgendwie zu früh, und ich weiß auch warum: Ich finde die Jacke immer noch richtig großartig. Mit einem Wurf sieht man gleich „fashion-mäßig“ aus, ohne groß was zu tun. Gerade jetzt im Frühling ist sie ein toller Eyecatcher, denn ganz ehrlich, unter einer dicken Jacke sieht das Ganze nicht mehr sooo stylish aus. Aber als Übergangsjacke funktioniert das „Kringel-Monster“, wie ich die Jacke liebevoll nenne, doch ganz gut.

Zur neuen Übergangsjacke trage ich Basics, unter anderem die Chelsea Boots von Shoepassion, die ich wirklich unfassbar toll finde. Auch ein Paar Schuhe, dass ich erst vernachlässigte, und jetzt rauf und runter trage. Fast so wie meine Ray Ban Wayfarer Sonnenbrille. Nach dem Bearbeiten der Bilder habe ich beschlossen: Ich brauche eine neue Sonnenbrille. Mir schwebt das runde Sonnenbrillen-Modell von Ray Ban vor, freue mich aber auch über Vorschläge! Mit welcher Sonnenbrille begrüßt ihr diesen Sommer die Sonne?

kringel7

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.