Outfit: Die Sache mit den Trends

20. Oktober 2013 von in ,

 Blazer – Zara, Top – Zara (ähnliches hier), Hose – Pimkie (ähnliche hier), Slip-Ons – H&M (ähnliche hier), Tasche – Balenciaga, Sonnenbrille – RayBan

Da hat man seinen Stil gefunden, weiß, was einem steht und wovon man lieber die Finger lässt, aber ganz trendresistent ist man dann als Modeblogger doch nicht. Und so wanderten nicht nur die Glanz-Boots in meinen Kleiderschrank, sondern auch Slip-Ons. Der Übertrend des Moments. Und dabei wollte ich eigentlich vernünftig bleiben. Bereits im Juni, Juli liebäugelte ich mit den Slip-Ons, war aber so verliebt in meine Ballerinas und Espadrilles (ein weiterer Schuhtrend des Jahres), so dass ich keine kaufte. Im August entdeckte ich dann bei Lieblingsbloggerin Cindy ein Exemplar von Givenchy, fand mich sogar kurzzeitig auf My Theresa wieder, doch die Vernunft siegte und ich baute die Trendschühchen nur im Material Girl ein.
Und als ich dachte, ich habe es geschafft, denn im Herbst lohnen sich die Schuhe keinesfalls mehr, viel zu schnell wird es zu kalt, stolperte ich bei Instagram über diese H&M-Variante. Den Rest der Geschichte seht ihr hier. Und ich bereue es nicht. Für die sonnigen Herbsttage sind die Schuhe perfekt, nicht zu kalt, nicht zu warm, bequem. Ein toller Samstag-Nachmittag-Schuh.
Und sollten die Slip-Ons im nächsten Frühling immer noch der totale Hit sein, überlege ich auch nochmal, ein robusteres Modell (beispielsweise von Vans) zu kaufen, ansonsten trage ich jetzt erstmal diese hier bis zum Umfallen.

Welchen Trends seid ihr verfallen?

Alle unsere Outfits findet ihr hier auf einen Blick.

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

25 Antworten zu “Outfit: Die Sache mit den Trends”

  1. Ich muss zugeben, dass ich mich eigentlich immer geweigert habe zu kurze Hosen zu tragen, also welche, die nicht bis zum Boden gehen. Boyfriendhosen fallen ja in diese Kategorie und sind teils auch etwas karottig geschnitten, damit das mit dem Krempeln funktioniert und auch gut ausseiht. Tja, nun ist es passiet, ich steh total auf Boyfriend-Jeans :D (aber nur mit hohen Schuhen – streckt doch etwas).

    Ballerinas sind auch so eine Sache. Finde ich im Grunde schrecklich:

    1. Hab ich immer Fußweh, weil total flach.
    2. Sieht jeder noch so zierliche Damenfuß platt und unförmig aus.
    3. Machen kurze Beine – ganz schlimm mit Leggins ^^

    … und doch habe ich welche. Ich ziehe sie aber nur zu meinen Maxikleidern an – seit ich mich mal mit Absatzschuhen bei nem bodenlangen Kleid im Rock verheddert hab.

    Schönes Wochenende – Joella von http://www.joellas-day.de

    • Liebe Joella,
      Boyfriend-Jeans mag ich an anderen sehr, an mir bislang nicht :) Dieser Trend ist an mir vorbeigegangen – dabei sieht es oft – gerade mit hohen Schuhen – sehr sehr toll aus.

      Bei der Ballerina-Sache bin ich voll dabei :) obwohl ich genau die selben Gründe dagegen wie du angeben kann :) Aber für Ballerinas schlägt auch mein Herz :)

      Schönes Wochenende dir!

  2. ach was die sind wieder in :D haha hab erst diesen sommer meine vans von damals weggehaun weil ich mir dacht, also sowas zieht man sicher nie wieder an. da bin ich ja mal gespannt…

  3. Dein ganzes Outfit gefällt mir – nicht nur die Schuhe! :) Richtig toll.

    Ich habe dieses Jahr gleich mehrere Schuhtrends verpasst. Die Espadrilles sowie die Slip-Ons. Letztere waren aber auch schon vor einigen Jahren total „in“, damals in dieser „Skater-Boy“-Ära. Da hatte ich welche – sogar von Vans. Da diese Vans die bisher bequemsten Schuhe meines Lebens waren, warte
    ich über einen Überschuss auf dem Shopping-Konto und dann wird es kein Halten mehr geben.

    Liebe Grüße,
    Katharina

    http://www.catousfashionblog.blogspot.de

    • bei mir genauso- vans erinnern mich immer an die zeit, wo man mit den jungs bei der halfpipe rumhing und avril lavigne gerade ihren ersten hit hatte (: ich hatte die sk8te high und die slipons, aber meine letzten eras konnte kein paar toppen, die stehen jetzt ganz oben auf meiner habenwollen-liste.

      espadrilles hab ich gar nicht so als trend wahrgenommen.. kauft man die nicht jedes jahr für fünf euro im strandurlaub und trägt sie, bis sie auseinander fallen?

  4. Das Outfit finde ich super und ich würde ganz genauso auch rumlaufen und du siehst großartig aus (besonderes Kompliment für den sehr gelungenen undone Pferdeschwanz) aber die slip ons… nee… ich kann mich mit diesem Trend überhaupt nicht anfreunden… nicht nur weil sie mich an emo/skater usw. Pubertätssünden erinnern, sondern auch weil ich finde die machen niemanden eine schöne Fußform… also die Vans Authentic mit Schnürsenkeln sind das einzige was mir in dem Stil an die Füße kommt.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.