Outfit: Dotted

20. Juni 2017 von in ,

Mantel – Zara (alt, ähnlicher hier), Tshirt – H&M (ähnliches hier), Shorts – Zara (wunderschöne hier), Sneaker – Converse, Sonnenbrille – & other stories, Tasche – Céline, Armreif – thanks to Jane Koenig

Liebe Bekleidungsindustrie, ich muss mich jetzt einmal kurz beschweren. Ich weiß nicht, was in euch gefahren ist, aber seit einigen Saisons werden die Sommerteile gefühlt immer knapper. Ich habe nichts gegen nackte Beine im Sommer, aber ab einer Größe von 1,70 Meter (Ich bin 1,74 m groß) wird es irgendwann unangenehm, wenn gefühlt jeder Mini-Rock und jede Shorts gerade nur noch das Nötigste bedeckt. Meinem Traum vom Realisation Par Kleid habe ich deswegen aufgegeben, aber um Himmels Willen irgendwas will ich auch im Sommer tragen. Midi-Röcke oder sogar Maxikleider sind leider keine Alternative, ich mag das Mini. Aber eben bitte so, dass ich ohne Probleme Fahrradfahren oder auf dem Boden sitzen kann. Das wäre toll! Danke, deine Toni.

Wem von euch geht’s genauso? Solange es die Läden nicht schaffen, einen Zentimeter mehr Stoff zu verwenden,  muss ich also zur anderen Lösung greifen: Beispielsweise Shorts und Mini-Röcke eine Nummer größer (mindestens) kaufen. Ist nicht immer eine Lösung, kann aber funktionieren. Oder einen Sommermantel tragen – so wie beim heutigen Outfit. Vielleicht sind die Sachen auch gar nicht kürzer als früher, vielleicht bin ich auch einfach ungern so „nackt“ unterwegs – aber gefühlt sitzt alles Highwaist, und dafür umso kürzer. Trotzdem hab ich mich in die gepunktete Shorts verliebt – und gegen Liebe ist man machtlos, richtig?

Sharing is caring

8 Antworten zu “Outfit: Dotted”

  1. Danke! Definitiv. Ich bin zwar nochmal 2 cm kleiner als du, aber muss auch alles mind. 1 Nummer Größer bestellen. Gerade bei den H&M Kleidern und Röcken finde ich es gerade ganz extrem und vor allem Schade, wenn sie sonst perfekt sitzen, aber nur die Länge nicht passt…oder man wird doch einfach alt und spießig. Wer weiss ;)

    • Ich biete 2cm mehr, 1,80 ;)

      Aber schön, dass es nicht nur mir so geht.

      Aber neulich hat eine Freundin von mir gemeint, dass sie außerhalb des Schwimmbads noch nie so viele pobacken bei jungen Mädchen gesehen hat, wie die letzten zwei Jahre…

      • hihi! Lauter große Mädels, yeah!
        Absolut, also ich bin ja auch schon eine Weile größer ;) und so schwer, wie in den letzten Jahren, habe ich mir nie getan! Dachte erst, es liegt vielleicht am Alter ;), aber ich glaube, die Kleidung wird knapper!

  2. Ich bin 1,76cm und mir geht es auch so! Irgendwie habe ich keien Lust mehr viel Haut zu zeigen.
    Allerdings hat es bei mir, glaube ich, auch etwas mit dem Alter zu tun. Seit ca. zwei Jahren (bin jetzt 30) finde ich lange, fallende Stoffe im Sommer viel schöner als kurze Tops und kurze Shorts – hat vielleicht auch mit einer Reise zu tun nach Zentralasien, wo die Hitze von trockenen 50° mit langen Stoffen viel erträglicher war, als leicht bekleidet. Hat aber definitiv auch mein ästhetisches Empfinden verändert. Dein Outfit ist eine super schöne Kombi aus kurz und lang bzw. wallend/locker!

    • Ich bin mir auch nicht sicher, ob es vielleicht nicht auch was mit dem Alter zu tun hat. Ich bin ja mittlerweile auch 31! Ich war zwar noch nie das Mädchen, das viel nackte Haut zeigt, selbst im Hochsommer hat es ewig gedauert, bis ich mal kurze Sachen angezogen habe :) Aber jetzt kommen mir die Sachen noch kürzer vor – und ich mir zeitweise zu alt für so knappe Dinge – und das obwohl ich mich eig wohl in meiner Haut fühle :)
      Danke!

  3. Das ist ein total schönes Outfit, liebe Antonia!
    Das Schönste seit langem und frag nicht wieso.
    Stehe auf Retropünktchen und in der Kombi mit modernerem Mantel sieht das total klasse aus.
    Lieber Gruß Ava

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.