Outfit: Durchatmen am Tempelhofer Feld

25. Juli 2019 von in

Kleid: Vintage (Ähnliches bei Arket), Bicycle Shorts: Arket, Puff Bluse: & Other Stories, Clogs: Sanita, Tasche: Fendi Vintage, Sonnenbrille: Viu „Hustler“, Haarspange: Hvisk


Als meine Freundin Vanessa mir immer ganz aufgeregt vom Tempelhofer Feld und dessen „Weitblick“ erzählte, den man dort habe, konnte ich ihre Euphorie nur mäßig teilen. Für mich war das Tempelhofer Feld lange Zeit nur eine große Brachfläche, mit der ich nicht allzu viel anfangen konnte. Bis ein paar Monate ins Land zogen und ich den „Weitblick“, von dem meine Freundin immer sprach, zu schätzen lernte. Das Tempelhofer Feld ist perfekt für einen Feierabendspaziergang. Zum Beobachten des Sonnenuntergangs. Und zum Durchatmen in einer pulsierenden Stadt, die hier ihren Frieden findet.

Wenn ich mich an heißen Sommertagen nach Ruhe sehne, gehe ich hier mit guten Freunden spazieren. Das ist manchmal besser, als in einer Bar oder einem Café zu sitzen, weil Bewegung, Natur und natürlich Weitblick.

Für meinen Spaziergang habe ich mich für einen Vintage-Fund einer neuen Boutique, die in Neukölln eröffnet hat, entschieden. Das schokobraune Slipkleid ist leicht transparent und ziemlich kurz, aber es funktioniert umso besser mit den Bicycle Shorts. Einer der praktischsten Trends seit Jahren, wenn ihr mich fragt. Diese Shorts kann man sowohl einzeln als tatsächliche Shorts tragen, oder unter zu kurzen oder zu transparenten Kleidern sowie Röcken tragen. Ein kleiner Lebensretter, der seit letztem Jahr mein Sommerklassiker ist. Dazu, wie sollte es auch anders sein, meine allerliebste Fendi Tasche, die ich vor ein paar Wochen auf Vestiare Collective gekauft habe!

– Anzeige wegen Markennennung –

– Anzeige wegen PR-Sample –

– Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Sharing is caring

5 Antworten zu “Outfit: Durchatmen am Tempelhofer Feld”

  1. Liebe Amelie,
    wie fallen die Clogs bei dir aus? Ich habe sie mir zufällig letzte Woche bestellt und sofort wieder zurückgeschickt, weil sie mir in meiner Schuhgröße zu groß waren. Zumindest konnte ich nicht wirklich darin laufen. Trägst du sie eine Nummer kleiner?

    • Hey liebe Sonja! Ich habe meine in meiner normalen Größe. Am Anfang war das Laufen extrem ungewohnt für mich, aber man gewöhnt sich schnell daran :). Vielleicht waren sie dir gar nicht zu groß, sondern es fühlte sich nur so an wegen des ungewohnten Schnittes oder so?

  2. Ah interessant…ich dachte halt, da kann was nicht stimmen, weil ich bei jedem Schritt hinten etwas rausgeschlappt bin..aber stimmt schon, der Schuh an sich ist auch ungewohnt…Im Internet hatte ich vorher allerdings eher Stimmen gelesen, die empfahlen, die Schuhe nicht eine Nummer größer(!) zu bestellen, da sie am Anfang etwas einschneiden können, das Leder sich aber weitet…deswegen meine Verunsicherung mit der ganzen Sache….:/

    • Das Rausschlappen hinten ist voll normal! Davon darf man sich nicht beirren lassen :). Das ist am Anfang komisch, aber ich kann die Schuhe mittlerweile den ganzen Tag problemlos tragen und finde sie super bequem!

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.