Outfit: Faultier-Tage

12. Juni 2019 von in ,

Lederjacke – H&M (alt, ähnliche hier), Kleid – Zara (ähnliches hier), Sneaker – Zara (ähnliche hier), Tasche – Celine (ähnliche hier), Sonnenbrille – Ace & Tate 

Manchmal bin ich schwach. So schwach, dass ich auf Instagram ein Kleid entdecke, meine guten Vorsätze über Bord werfe und innerhalb von Sekunden vom Entdecken des Kleides auf Bestellen drücke. So geschehen bei diesem Pünktchen-Kleid von Zara, das so gar nicht Fair Fashion ist, und meine Pläne, nur mehr faire Sachen zu kaufen, so ziemlich durchkreuzte.

Aber vielleicht ist das auch menschlich. Entzug geht eben nicht von 100 auf 0, sondern schrittweise, und zu meiner Verteidigung: Das Kleid wird rauf und runter getragen. Der Stoff schmeichelt sich so wunderbar angenehm um die Beine, es ist perfekt für laue Abende und fügt sich wie ein Chamäleon in meinen schwarz-weißen Kleiderschrank ein.

Wie ein Punkte-Zebra sprang ich also dieses Wochenende durch die Gegend. Samstag wurde mein Geburtstag in ganz entspannter Runde gefeiert, den Sonntag nutze ich zum Entspannen, Sonne genießen und dem wunderbaren Nichtstun. Pfingstmontag wurde die Wohnung auf Vordermann gebracht, in der neusten Stern Crime gelesen und nachmittags im Bahnwärter Thiel mit Freunden entspannt. Bis das Unwetter kam, und ich mich bei Donner und Gewitter aufs Sofa krümelte. Was für ein großartiges Finale eines perfekten Wochenendes!

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber diese faulen, langen Wochenenden sollten niemals enden. Ich liebe es, mich hin und wieder meinem Faultier-Ich hinzugeben. Glücklicherweise ist diese Woche ja kurz, und die nächste auch – dann geht es auch endlich einmal wieder raus in die Natur. Genießt die kurze sonnige Woche!

 

– Anzeige wegen Markennennung –

– Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.