Outfit: Ganni Gardena Georgette Dress

12. Juli 2015 von in ,

Kaftan: Ganni, Wildleder Espadrilles: Kauf dich glücklich (ähnliche hier), Tasche: Sophie Hulme, Sonnenbrille: Flohmarkt (ähnliche hier), Kreolen: Roskilde Festival (ähnliche hier)



Da isses, das wunderbare Ganni Gardena Georgette Dress, von dem ich euch in meinem letzten Petit Four erzählt habe. Der Kaftan, in dem man sofort angezogen aussieht, den man sich überwirft und der völlig unkompliziert für sich selbst steht. Es gibt nichts praktischeres, als im Sommer das eine oder andere Kleid in der Hinterhand zu haben, das, völlig egal bei welchen Temperaturen, einen gut aussehen lässt. Ich habe in der absurden Hitzewelle, die uns momentan überfällt, gefühlt nichts anderes getragen, als den luftigen Hauch von Nichts. Da das Kleid durchsichtig ist, trage ich es am liebsten mit einem simplen Unterkleid von H&M oder einer weiten, schwarzen Culotte und einem Bandeau.

[gallery1]

Kombiniert mit meinen Wildleder Espadrilles von Kauf dich Glücklich, die ich letzten Sommer im Sale gekauft habe und meinen neuen Lieblingsohrringen, die ich einer kleinen Schmuckdesignerin auf dem Roskilde Festival abkaufte (leider weiß ich ihren Namen nicht mehr), fühle ich mich wie ein modischer Part-Time-Hippie, der eine nette Abwechslung zu meinem androgynen Minimalismus ist.

Alle Outfits

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

7 Antworten zu “Outfit: Ganni Gardena Georgette Dress”

  1. Ein wirklich schönes Kleid! Die Farben stehen Dir ausgezeichnet!

    Was ich mich heute gefragt hab – auf eurem Blog wird immer mal wieder das Thema Nachhaltigkeit & Fair Fashion angesprochen. Ich denke, ihr wisst selbst, wie sensibel und wichtig dieses Thema ist, ihr habt einige, wie ich finde, wirklich lesenswerte Artikel dazu verfasst. Gelegentlich stellt ihr ja auch ein faires Label vor. Was mich bei euren Vorsätzen und Gedanken zum Thema Ausbeutung in der Modebranche ein bisschen verwundert ist, dass in euren Outfits selber aber so gut wie nie ein wirklich faires Kleidungsstück auftaucht. Das finde ich ein bisschen schade und beißt sich für mich ein bisschen mit den doch eher hochpreisigen Neuzugängen, die ihr macht. Alles wunderschöne Sachen, keine Frage! Aber warum nicht mal in faire Kleidung investieren und unbekannte Labels pushen?

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.