Outfit: Herbstfarben und Nichtfarben

7. Oktober 2014 von in

Jacke: Mango (Sale!) / Tasche: A.P.C. / Schal: Acne / Kleid: Edited / Schuhe: Hien Le for Zign / Kette: Nina Kastens

Es gibt diese Farben, die immer gehen. Schwarz natürlich, Beige, Rosé, seit Neuestem für mich auch Hellblau. Aber dann gibt es auch Farben, die so sehr mit einer bestimmten Stimmung und Jahreszeit verknüpft sind, dass man sie nur da tragen mag – aber dann so richtig. Bordeaux ist eine ultimative Herbstfarbe für mich, weder im Frühling, noch im Sommer trage ich sie. Aber jetzt passt sie einfach so gut und ich könnte das Kleid von Edited jeden Tag tragen. Ein dunkellila Lippenstift passt dazu genau wie der navyfarbene Acne Schal und weiches Wildleder. Die Mango-Jacke aus Echtleder habe ich übrigens bei About You gefunden, wo sie gerade für sagenhafte 40 Euro im Sale zu haben ist! Und die Stiefeletten, die ultimativen Herbstschuhe, sind aus der sehr schönen Hien Le x Zign Kollaboration – hier mehr dazu!

Von der A.P.C. Tasche kann ich mich momentan wie vorausgesagt überhaupt nicht trennen, und hier bin ich wiederum der allergrößte Fan ihrer absolut universellen Nichtfarbe. Dieses Taupe-Grau-Braun ist gleichzeitig unaussagekräftig und klassisch und passt sich ganz chamäleonhaft jedem Outfit an. Letztens hatte ich ein Gespräch mit einer Modedesignerin über dieses wohl ziemlich deutsche Modephänomen: Der Großteil der Menschen hier setzt auf Farben wie Schwarz, Grau oder Taupe. Im Gegensatz zu anderen Nationen sind wir wohl ziemlich farben- und musterscheu, und ich bediene da ganz offensichtlich das Klischee. Vielleicht wäre ein Anfang ja, mal ganz verrückt im Frühling Bordeaux zu tragen. Was sagt ihr jetzt!?

Alle Outfits

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

6 Antworten zu “Outfit: Herbstfarben und Nichtfarben”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.