Outfit: Jumpsuit von Baserange

2. Juni 2016 von in

Jumpsuit: Baserange thanks to Mox Store, Pumps: Asos (Rot / Schwarz), Shirt: Hope (ähnliches hier), Sonnenbrille: Han Kjobenhavn, Bucket Bag: Steve Mono (ähnliche hier), Lederjacke: Topshop Boutique


Eigentlich bin ich ein Jumpsuit-Typ. Jumpsuits sind praktisch, sie sehen gut aus, man zieht sie an und ist angezogen. Wie Kleider, nur cooler. Eigentlich perfekt. Merkwürdig, dass ich bisher keinen Jumpsuit besessen habe und somit war es nun an der Zeit. Als der wunderbare Shop Mox Store, über den ich vor einiger Zeit voller Begeisterung geschrieben hatte, mir ein Teil zur Verfügung stellen wollte, war für mich ganz schnell die Sache klar: Ich will diese Jumpsuit-Geschichte mal für mich ausprobieren.


Ich entschied mich für das Modell von Baserange – ich bin sowieso schon seit langer Zeit ein Fan der minimalistischen Schnitte des Basic-Labels Baserange. Zwei Wochen später fand das Paket mit dem Gruß „Wear it with love“ seinen Weg zu mir. Genau das mache ich jetzt. Ich liebe ihn und trage ihn mit meinen Pumps von Asos, die tatsächlich die bequemsten Pumps sind, die ich jemals besessen habe. Rosa ist ja nicht unbedingt meine Farbe, aber in dieser Konstellation mehr als passend. Dazu meine All-Time-Favorites: die Bucket Bag von Steve Mono und die Lederjacke von Topshop Boutique.

Sharing is caring

5 Antworten zu “Outfit: Jumpsuit von Baserange”

  1. Frage: ist so ein Teil wirklich praktisch?
    Ich stell mir das nämlich extrem unpraktisch vor, wenn ich mich fast komplett ausziehen muss für den Gang aufs WC.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.