Outfit: Wir protestieren auf allen Vieren

23. April 2017 von in

Jeans: Topshop, Samt Pumps: Hope, Sweater: & Other Stories, Jacke: Vintage, Sonnenbrille: Prada, Tasche: Matt & Natt

Es ist die Zeit angebrochen, in der ich in Pumps und Daunenjacke auf den Straßen Münchens zu sehen bin. Die Zeit, in der ich Blazer über Wollpullover über Unterhemd trage, kombiniert mit Sandalen und Socken. Die Zeit, in der ich protestiere und nicht akzeptieren möchte, dass der April noch einen lustigen Winteranflug in der Hinterhand hält. Ich ziehe mich halbherzig warm an und versuche verzweifelt, so auszusehen, als sei Frühling, auch wenn es sich überhaupt nicht danach anfühlt. „Frierst du nicht in den Schuhen?“, musste ich mir in den letzten Tagen desöfteren anhören. „ÄHM NEIN? ES IST NÄMLICH SOMMER.“, ist dann meine trotzige Antwort. Ich protestiere nämlich, Aprilwetter hin oder her.

Diese Woche lehnte ich mich gegen das System mit Hilfe von Pumps von Hope auf, einer Wolljacke vom Second Hand Laden, einer Mom Jeans und der wunderhübschen Tasche aus veganem Leder von Matt & Natt. Ällabätsch, lieber April – das hast du davon.

Sharing is caring

2 Antworten zu “Outfit: Wir protestieren auf allen Vieren”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.